LANDKREIS KITZINGEN

Polizeibericht: Betrunkene Radfahrerin prallt gegen Auto

Am frühen Montagabend fuhr eine Frau mit ihrem Fahrrad in Mönchsondheim auf der Hauptstraße und prallte gegen einen Wagen. Weil sie betrunken war, war die Radfahrerin auf die Gegenfahrbahn geraten, übersah einen VW und blieb an dessen Stoßstange hängen.
Artikel drucken Artikel einbetten

Am frühen Montagabend fuhr eine Frau mit ihrem Fahrrad in Mönchsondheim auf der Hauptstraße und prallte gegen einen Wagen. Weil sie betrunken war, war die Radfahrerin auf die Gegenfahrbahn geraten, übersah einen dort stehenden VW und blieb an dessen Stoßstange hängen, teilt die Polizei mit. Das Fahrrad kippte auf die Motorhaube und die Frau fiel auf die Straße. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Polizisten Alkoholgeruch bei der Fahrradfahrerin und machten einen Test. Ergebnis: 1,34 Promille. Die Frau musste zur Blutentnahme und ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Es entstand Schaden von 500 Euro.

Beim Ausparken gegen Auto gestoßen und geflüchtet

Auf dem Parkplatz eines Einkaufmarktes Am alten Bahnhof in Volkach stieß am Montagmittag ein zunächst unbekannter Autofahrer rückwärts gegen einen geparkten Dacia und richtete Schaden von 1000 Euro an. Der Täter machte sich aus dem Staub ohne sich um den Schaden zu kümmern. Eine Zeugin notierte sich jedoch das Kennzeichen des flüchtigen Mercedesfahrers. Als Täter ermittelte die Polizei einen 56-Jährigen und leitete ein Strafverfahren wegen Unfallflucht ein.

Beim Rückwärtsfahren gegen Mercedes geprallt

Als ein VW-Fahrer am Montagnachmittag in der Storchgasse in Volkach rückwärts fuhr, stieß er gegen einen Mercedes. Der Mercedesfahrer war gerade dabei, aus seiner Garage zu fahren. Der Schaden beläuft sich auf 1800 Euro.

Nicht aufgepasst und aufgefahren

In der Mainbernheimer Straße in Kitzingen musste am späten Montagnachmittag ein 49-Jähriger mit seinem Auto wegen des Verkehrs anhalten. Eine nachfolgende Autofahrerin passte nicht auf und fuhr auf, so die Polizei. Schaden: 1500 Euro.

Auto gekauft und Unfall gebaut

Pech hatte ein junger Mann, der sich am Montagmittag in Kitzingen einen Wagen kaufte. Kurz nach dem Autokauf kam er auf der Panzerstraße in einer Kurve von der Fahrbahn ab, überschlug sich im Straßengraben und landete auf dem Dach. Das Auto hatte anschließend nur noch Schrottwert.

Smartphone im Schwimmbad entwendet

Ein Unbekannter stahl am Sonntagnachmittag das Smartphone eines 14-Jährigen im Freibad in Kitzingen. Der Schüler hatte sein schwarzes Mobiltelefon der Marke Samsung Galaxy S 4 auf der Liegewiese in einem Rucksack aufbewahrt. Zusätzlich war das Handy in ein Handtuch eingewickelt. Der Schaden beträgt 500 Euro.

Hinweise an die Polizei Kitzingen unter Tel. (0 93 21) 14 10.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.