LANDKREIS KITZINGEN

Polizeibericht: Acht Unfälle im Landkreis

Der Polizeiinspektion Kitzingen wurden am Donnerstag acht Verkehrsunfälle gemeldet. Eine Person wurde dabei leicht verletzt. In zwei Fällen entfernten sich die Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle.
Artikel drucken Artikel einbetten

Der Polizeiinspektion Kitzingen wurden am Donnerstag acht Verkehrsunfälle gemeldet. Eine Person wurde dabei leicht verletzt. In zwei Fällen entfernten sich die Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle.

Außenspiegel beschädigt

Am Mittwochvormittag parkte eine 19-Jährige gegen 7.45 Uhr ihren Skoda auf dem Schwimmbad-Parkplatz in der Marktbreiter Straße in Kitzingen. Als sie gegen 15.30 Uhr wieder wegfahren wollte, bemerkte sie, dass an ihrem Skoda der linke Außenspiegel beschädigt war. Offensichtlich wurde dieser durch einen bislang unbekannten Pkw beim Aus- oder Einparken beschädigt. Es entstand ein Schaden von etwa 200 Euro.

Nicht aufgepasst und aufgefahren

Am Donnerstagabend, gegen 18.15 Uhr, befuhren drei Verkehrsteilnehmer die Mainbernheimer Straße in Kitzingen. Als das erste Fahrzeug verkehrsbedingt abstoppen musste, erkannte dies der nachfolgende Pkw-Fahrer und bremste ab. Ein weiterer nachfolgender Autofahrer erkannte die Situation allerdings zu spät und fuhr auf den ihm vorausfahrenden Opel auf. Durch den Aufprall wurde dieses Fahrzeug auf das erste Auto geschoben. An den beteiligten Fahrzeugen entstanden Schäden von etwa 5500 Euro.

Bereits am frühen Nachmittag ereignete sich in Kitzingen ein Auffahrunfall. Gegen 14.45 Uhr befuhren zwei Verkehrsteilnehmer mit ihren Fahrzeugen die Luitpoldstraße. Als der vorausfahrende Pkw an der Einmündung zur Kaiserstraße am Stop-Schild anhielt, erkannte der nachfolgende Pkw-Fahrer dies zu spät und fuhr auf. An beiden Fahrzeugen entstand geringer Schaden von etwa 200 Euro.

Fehlerhaftes Überholen

Ein Unfall ereignete sich am Donnerstagabend um 18.55 Uhr zwischen Dettelbach und Brück. Auf Höhe der Kuffleinsmühle wollte Autofahrer nach rechts abbiegen. Dies haben die nachfolgenden Fahrzeuglenker erkannt und wollten gleichzeitig überholen. Nachdem der erste Autofahrer zum Überholen angesetzt hatte, scherte der nachfolgende Pkw ebenfalls zum Überholen aus und es kam zum Zusammenstoß. An den Fahrzeugen entstanden Schäden von etwa 7000 Euro.

Mit Außenspiegel Pkw gestreift

Schaden in Höhe von 900 Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Donnerstag, gegen 9.30 Uhr, ereignete. In der Obernbreiter Straße in Marktbreit fuhr ein 33-jähriger Autofahrer mit seinem Renault zu nahe an den Parkbuchten vorbeifuhr und streifte mit dem Außenspiegel seines Pkw ein geparktes Fahrzeug.

Zwei Hasen überfahren

Schaden in Höhe von insgesamt 1000 Euros sind die Bilanz von zwei Unfällen, bei denen Autofahrer Hasen überfuhren. Der erste Unfall ereignete sich am Donnerstagabend zwischen Mainsondheim und Albertshofen als ein Autofahrer einen Feldhasen überfuhr. Schaden: rund 500 Euro. Der zweite Hase wurde in Abtswind überfahren. Auch hier wird der Schaden am Auto mit rund 500 Euro angegeben.

Über Auto gelaufen

Am Osterwochenende wurde in der Nacht zum Sonntag in der Friedrich-Ebert-Straße in Kitzingen ein geparkter Pkw beschädigt. An dem DaimlerChrysler wurde gegen die Heckklappe getreten. Es konnten Abdrücke von Sportschuhen festgestellt werden. Der Schaden beträgt etwa 500 Euro.

Hinweise in den entsprechenden Fällen erbittet die Polizei Kitzingen, Tel. (0 93 21) 14 10.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.