Kleinlangheim
Drogenkontrolle

Polizei kontrolliert 130 Menschen an der A3 - Drei Kilo Drogen entdeckt

Die Polizei hat am Dienstagnachmittag in einer groß angelegten Aktion insgesamt 130 Verkehrsteilnehmer an der Autobahn 3 im Kreis Kitzingen kontrolliert. Die Beamten waren auf der Suche nach Drogen - und wurden mehrfach fündig.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei einer Drogenkontrolle im Kreis Kitzingen gingen der Polizei zwei Männer ins Netz, die drei Kilogramm Amphetamin bei sich hatten. Symbolfoto: Christopher Schulz
Bei einer Drogenkontrolle im Kreis Kitzingen gingen der Polizei zwei Männer ins Netz, die drei Kilogramm Amphetamin bei sich hatten. Symbolfoto: Christopher Schulz
Über 40 Fahrzeuge, zwei Busse und insgesamt 130 Menschen hat die unterfränkische Polizei am Dienstagnachmittag auf der Rastanlage Haid-Süd an der A3 kontrolliert.

Die Beamten stellten in sieben Fällen Betäubungsmittel sicher. Bei vier Fahrzeugführern wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Zwei Männer wurden festgenommen. Sie hatten drei Kilogramm Amphetamin im Gepäck und haben am Mittwochnachmittag einen Termin beim Haftrichter.

Polizei kontrollierte an der A3 auf Drogen


Die groß angelegte Sonderkontrolle zum Thema "Drogenkonsum im Straßenverkehr" ist eine regelmäßige Aktion des Polizeipräsidiums Unterfranken zur Überwachung der Verkehrssicherheit.
Gezielt sollten auch bei dieser dienststellenübergreifenden Kontrollaktion in der Zeit von 12:00 - 18:00 Uhr Verkehrsteilnehmer auf Drogen im Straßenverkehr überprüft werden.

Hierzu waren 16 Streifenbesatzungen und speziell geschulte Drogenfahnder der Dienststellen aus Ochsenfurt, Marktheidenfeld, Karlstadt, Würzburg-Stadt, Würzburg-Land, Gemünden und der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried im Einsatz. Außerdem waren ein Polizeihundeführer des Einsatzzuges Würzburg mit Drogensuchhund sowie Kräfte von Zoll und Autobahnmeisterei vor Ort.

Drogenkontrolle an der A3: Drei Kilo Amphetamin entdeckt



Das herausragendste Ereignis war der Fund von drei Kilogramm Amphetamin im Kofferraum von zwei Männern. Das Betäubungsmittel wurde sichergestellt und die Tatverdächtigen festgenommen.

Insgesamt wurden bei vier Fahrzeugführern, die im Verdacht stehen, unter Drogeneinfluss gefahren zu sein, Blutentnahmen durchgeführt. Bei sechs weiteren Personen fanden die Beamten Betäubungsmittel wie Kokain, Marihuana und Haschisch in Kleinmengen und stellten die Drogen sicher.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren