Martinsheim
Fahrzeugbrand

Pkw brennt auf A7 völlig aus - keine Verletzten

Bei dem Brand eines Pkws auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Marktbreit und Gollhofen am Mittwochmorgen wurde niemand verletzt. Das Auto brannte völlig aus, der Verkehr wurde behindert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Ford Fiesta brannte am Mittwochmorgen auf der A7 völlig aus. (Foto: Polizei)
Der Ford Fiesta brannte am Mittwochmorgen auf der A7 völlig aus. (Foto: Polizei)
Gegen 7.40 Uhr war ein 34-jähriger Mann aus dem Landkreis Würzburg in Richtung Ulm unterwegs. Wie die Polizei berichtet, begann plötzlich sein fast 15 Jahre alter Ford Fiesta zu qualmen, er steuerte den Wagen sofort auf den Standstreifen. Nachdem sich der Mann in Sicherheit gebracht hatte, fing das Fahrzeug zu brennen an.

24 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr aus Marktbreit und Ochsenfurt waren rasch vor Ort. Sie konnten aber nicht mehr verhindern, dass der Kleinwagen völlig ausbrannte.

Während der Löscharbeiten sperrte die Autobahnpolizei den rechten Fahrstreifen in Richtung Ulm ab. Auch der Verkehr in der Gegenrichtung wurde durch die dichte Qualm- und Dampfwolke kurzfristig beeinträchtigt.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren