Wiesentheid

Partnerschaftswochenende im französischen Jura

Zum 3. Male verbrachten Wiesentheider Bürger und Freunde aus der französischen Partnergemeinde Rouillac (Südwestfrankenkreich) ein Partnerschaftswochenende.
Artikel drucken Artikel einbetten
Für die mehr als 70 Teilnehmer hatte das Partnerschaftskommitee von Rouillac ein interessantes Programm organisiert. Foto: Christine Gumann

Zum 3. Male verbrachten Wiesentheider Bürger und Freunde aus der französischen Partnergemeinde Rouillac (Südwestfrankenkreich) ein Partnerschaftswochenende. Erneut fand das Treffen auf halbem Weg an einem interessanten Ort statt. Die Wahl fiel auf Lons le Saunier im französischen Jura, geht aus einer Pressemitteilung hervor. Beteiligt waren die Partnerschaftspräsidentinnen Josiane Maron (Rouillac), Christine Gumann (Wiesentheid), die Stellvertreter Joelle Falourd und Matthias Schneider, der Bürgermeister von Rouillac Michel Trainaud  sowie der zweite Bürgermeister Wolfgang Stöcker. Für die mehr als 70 Teilnehmer hatte das Partnerschaftskommitee von Rouillac ein interessantes Programm organisiert, das mit einem gemeinsamen Abendesse und einem gemütlichen Abend startete.

Am Samstag wurde die Benediktinerabtei von Baume les Messieurs, einer beeindruckenden architektonischen Einheit aus der frühen romanischen Zeit besichtigt. Auch die bis 85 Meter hohen Höhlen von Baume les Messieurs und die Cascades des Tufs begeisterten alle Teilnehmer. Die genossenschaftliche Käserei La Rondenne wurde in Desnes besucht. In der kleinen Käserei werden Comtè, Morbier und Raclettkäse hergestellt.

Das spätmittelalterliche Städtchen Poligny stand zur Mittagszeit auf dem Besichtigungsprogramm. Dem schloss sich ein Rundgang in einem der schönsten Dörfer Frankreichs – Chateau Chalon – an. Dieser touristische Hochsitz der freigräflichen Gastronomie mit den besten Gelbweinen des Jura liegt hoch über dem Seille-Tal. Ein geselliger Abend, mit regionalen Spezialitäten und deutsch-französischen Liedern, musikalisch von Christine, Bernard und Heinz umrahmt, rundete den Sonntag ab.

Die Freunde aus Rouillac und Wiesentheid verabschiedeten sich am Montagmittag nach dem Besuch der Grande Saline in Salins les Bains.

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.