Kitzingen

Parteinotizen: Kaffeeklatsch mit Doris Aschenbrenner

Zum Kaffeeklatsch mit Doris Aschenbrenner hatte der SPD-Ortsverein Mainstockheim anlässlich der bevorstehenden Wahlen eingeladen. „Die Bevölkerung zeigte rege Beteiligung, es gab Kaffee, Tee und selbst gemachten Käse- und Apfelkuchen“, heißt es in einer Mitteilung. Aschenbrenner habe sich viel Zeit für die Gespräche mit Mainstockheimern jeden Alters genommen. Es habe sich eine Diskussion über das SPD-Wahlprogramm entwickelt. Die Organisatoren haben dabei laut Mitteilung das erreicht, was sich wollten: Kennenlernen, austauschen und die Politik zum Thema jedes Einzelnen werden lassen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Wahllogo

Zum Kaffeeklatsch mit Doris Aschenbrenner hatte der SPD-Ortsverein Mainstockheim anlässlich der bevorstehenden Wahlen eingeladen. „Die Bevölkerung zeigte rege Beteiligung, es gab Kaffee, Tee und selbst gemachten Käse- und Apfelkuchen“, heißt es in einer Mitteilung. Aschenbrenner habe sich viel Zeit für die Gespräche mit Mainstockheimern jeden Alters genommen. Es habe sich eine Diskussion über das SPD-Wahlprogramm entwickelt. Die Organisatoren haben dabei laut Mitteilung das erreicht, was sich wollten: Kennenlernen, austauschen und die Politik zum Thema jedes Einzelnen werden lassen.

Doris Aschenbrenner besucht Zeltlager Hutzelmühle

SPD-Landtagskandidatin Doris Aschenbrenner war im Rahmen der Aktion Poli-Work des Bezirksjugendrings Unterfranken beim Jugendzeltlager Hutzelmühle in Geiselwind zu Gast. Einen Nachmittag lang erlebte sie die Atmosphäre des Camps, nahm an den Aktionen teil und kam mit Betreuern, Kindern und Jugendlichen ins Gespräch. Das Eis, das Aschenbrenner für alle Beteiligten mitbrachte, wurde an dem heißen Sommertag als willkommene Erfrischung angenommen, so die Mitteilung. Bei der Aktion des Bezirksjugendrings gehe es darum, den Kontakt von Politik und Jugendarbeit zu vertiefen.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.