MARKTSTEFT

Parteinotiz: Freie Wähler wollen mehr Sicherheit an der Kreuzung

Die Freien Wähler in Marktsteft machen sich für mehr Sicherheit an der Kreuzung Höhe Gewerbegebiet Traugraben stark, wo sich mehrere Unfälle ereignet haben. Dafür starten Kommandant Dirk Albrecht und Sven Appold, Rettungsdienstleiter des BRK Kitzingen, am Sonntag, 23. Februar, 17 Uhr, eine Unterschriftenaktion in der Mehrzweckhalle Marktsteft.
Artikel drucken Artikel einbetten
Parteinotiz: Freie Wähler wollen mehr Sicherheit an der Kreuzung

Die Freien Wähler in Marktsteft machen sich für mehr Sicherheit an der Kreuzung Höhe Gewerbegebiet Traugraben stark, wo sich mehrere Unfälle ereignet haben. Dafür starten Kommandant Dirk Albrecht und Sven Appold, Rettungsdienstleiter des BRK Kitzingen, am Sonntag, 23. Februar, 17 Uhr, eine Unterschriftenaktion in der Mehrzweckhalle Marktsteft.

Simone Ossenkemper, Bürgermeisterkandidatin der Freien Wähler, präsentiert laut Mitteilung Fakten und Bilder der derzeitigen Situation sowie der Unfälle und stellt Ideen zur Entschärfung der Kreuzung vor. Seit kurzem gibt es eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 70 Stundenkilometer, was nicht ausreichend sei im Hinblick auf eine Erweiterung des Gewerbegebiets oder die geplante Tankstelle.

Der amtierende Bürgermeister Rudolf Riegler hat einen Vorab-Trailer des Kino-Films „Lola auf der Erbse“ für Kinder organisiert. Die Verköstigung übernimmt das Team des TV Marktsteft. Foto: Etzelmüller

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.