KITZINGEN

Originelle Originale: Fastnacht, Fasching, Karneval in der Grafik

In Zusammenarbeit mit der Sparkasse Mainfranken in Kitzingen präsentiert das Deutsche Fastnachtmuseum eine Plakat-Ausstellung, die Druckwerke aus über einem Jahrhundert, von 1908 bis heute, umfasst.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kulturnotizen

Originelle Originale: Fastnacht, Fasching, Karneval in der Grafik

In Zusammenarbeit mit der Sparkasse Mainfranken in Kitzingen präsentiert das Deutsche Fastnachtmuseum eine Plakat-Ausstellung, die Druckwerke aus über einem Jahrhundert, von 1908 bis heute, umfasst. Dazu zeigt Hans Driesel, jahrzehntelanger Mitarbeiter des Museums, eine Reihe von bibliophilen Kostbarkeiten und Buchgrafiken aus seiner Privatsammlung.

Zu der Ausstellung teilt das Deutsche Fastnachtmuseum mit: Längst ist das Plakat nicht mehr nur nüchterner Hinweis auf eine Veranstaltung oder Werbung für ein Produkt. Plakate wurden mit der Zeit eine eigene Kunstform und stehen in ihrer künstlerischen Gestaltung in ständiger Konkurrenz zur alles beherrschenden Bilderflut unserer digitalen und vernetzten Welt.

Dies gilt auch für die Buchgrafik. Besondere Stücke aus der Sammlung Driesels sind Faksimiles mit handkolorierten Stichen wie zum Beispiel eine limitierte Ausgabe eines Nürnberger Schembartbuches aus dem Jahre 1908 oder Goethes „Römisches Karneval“ in einer Ausgabe von 1922. Älteste Stücke sind ein in Schweinsleder gebundener Hans-Sachs-Band „Herzliche und wahrhafte Gedicht“ aus dem Jahre 1612 sowie Abraham a Sancta Claras „Judas der Erzschelm“ von 1692.

Die Ausstellung wird am Donnerstag, 26. März, um 19 Uhr in den Räumen der Sparkasse Mainfranken, Herrnstraße 10 in Kitzingen, eröffnet. Sie ist vom 27. März bis zum 29. April während der Schalterstunden geöffnet. Foto: Daniela Sandner

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.