Sommerhausen

Old- und Youngtimer so weit das Auge reichte

Ein voller Erfolg war die fünfte Auflage des großen Old- und Youngtimer-Treffens der Interessengemeinschaft Classic Cars Kitzingen auf den Sommerhäuser Mainwiesen. Wie Ulrich Wächter, neben Rolf Scheuermann, Leo Interrante und Mike Büsch einer der Sprecher der Gruppierung, bilanzierte, wurden 548 Fahrzeuge gezählt. Die Großveranstaltung mit einer enormen Besucherzahl passte gut zum Weinfestsonntag in Sommerhausen. Eine weitere Reise hatten Oldtimerfreunde mit elf Fahrzeugen aus dem badischen Schramberg auf sich genommen. Sie durften sich in Manfred Scheuermanns Oldtimer-Bus durchs fränkische Weinland chauffieren lassen und erlebten eine Kellerführung samt Weinprobe. Der ehemalige Radiomoderator Elmar Marquardt stellte zusammen mit Leo Interrante viele Autos und ihre Besitzer vor und die Band Tonhelden sorgte für Unterhaltung im Schatten des Gasthauses Anker. Die Gastwirtsfamilie Fuchs, die Metzgerei Benedini bewirtete die vielen Gäste mit Speisen und Getränken und das Team des Schwarzen Adlers aus Erlach war für Kaffee und Kuchen zuständig. Mike Büsch wartete mit einem besonderen Kaffee auf einen Ape-Gefährt auf und wird den Erlös für einen guten Zweck spenden. „Wir haben von unseren Gästen viel Lob bekommen“, resümierte Ulrich Wächter, was nicht verwunderte, bedachten die Veranstalter doch viele Oldtimer-Besitzer mit Präsenten. Foto: Hartmut Hess
Artikel drucken Artikel einbetten
xxx

Ein voller Erfolg war die fünfte Auflage des großen Old- und Youngtimer-Treffens der Interessengemeinschaft Classic Cars Kitzingen auf den Sommerhäuser Mainwiesen. Wie Ulrich Wächter, neben Rolf Scheuermann, Leo Interrante und Mike Büsch einer der Sprecher der Gruppierung, bilanzierte, wurden 548 Fahrzeuge gezählt. Die Großveranstaltung mit einer enormen Besucherzahl passte gut zum Weinfestsonntag in Sommerhausen. Eine weitere Reise hatten Oldtimerfreunde mit elf Fahrzeugen aus dem badischen Schramberg auf sich genommen. Sie durften sich in Manfred Scheuermanns Oldtimer-Bus durchs fränkische Weinland chauffieren lassen und erlebten eine Kellerführung samt Weinprobe. Der ehemalige Radiomoderator Elmar Marquardt stellte zusammen mit Leo Interrante viele Autos und ihre Besitzer vor und die Band Tonhelden sorgte für Unterhaltung im Schatten des Gasthauses Anker. Die Gastwirtsfamilie Fuchs, die Metzgerei Benedini bewirtete die vielen Gäste mit Speisen und Getränken und das Team des Schwarzen Adlers aus Erlach war für Kaffee und Kuchen zuständig. Mike Büsch wartete mit einem besonderen Kaffee auf einen Ape-Gefährt auf und wird den Erlös für einen guten Zweck spenden. „Wir haben von unseren Gästen viel Lob bekommen“, resümierte Ulrich Wächter, was nicht verwunderte, bedachten die Veranstalter doch viele Oldtimer-Besitzer mit Präsenten. Foto: Hartmut Hess



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.