Obernbreit

Obernbreiter kurzzeitig ohne Strom

Am Montag hatten die Obernbreiter kurzzeitig keinen Strom und zwar um 9.34 Uhr und um 13 Uhr. Der Grund: Überlastungen im Ortsnetz.
Artikel drucken Artikel einbetten
Steckdosenleiste
Allerdings lässt sich der Verbrauch im Stand-by-Modus schon heute auf null herunterfahren. Die Lösung ist eine schaltbare Steckdosenleiste mit Master-/Slave-Technik. Mit einem Daumendruck wird eine Vielzahl von Geräten komplett ausgeschaltet.

Am Montag kam es im Mittelspannungsnetz der Unterfränkischen Überlandzentrale (ÜZ) wegen Überlastungen im Mittelspannungs-Ortsnetz um 9.34 Uhr und um 13 Uhr jeweils zu einer Versorgungsunterbrechung in Obernbreit, heißt es in einer ÜZ-Pressemitteilung. Vom Stromausfall betroffen waren die Straßen An der Synagoge, Birkenweg, Breitbachstraße, Buchenstraße, Eichenstraße, Enheimer Straße, Fichtenstraße, Kirchgasse, Kitzinger Straße, Lärchenstraße, Lindenstraße, Marktbreiter Straße, Neue Anlage, Paradeis, Raiffeisenstraße, Schwarzenberger Straße, Seegasse, Spitalgasse, Tannenweg und der Würzburger Straße. Nach Behebung der Fehlerursache war die Versorgung laut Pressemitteilung morgens nach 32 Minuten und mittags nach 15 Minuten wieder hergestellt.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.