WILLANZHEIM

„Oben ohne fährt der Doofi“

„Oben ohne fährt der Doofi, wer mit Helm fährt ist ein Profi…“ So klang es in der Grundschule Willanzheim aus 22 Kehlen von Kindern. Diese Feier war der Höhepunkt der Fahrradausbildung der 4. Klasse.
Artikel drucken Artikel einbetten
„Oben ohne fährt der Doofi“
(rt) „Oben ohne fährt der Doofi, wer mit Helm fährt ist ein Profi…“ So klang es in der Grundschule Willanzheim aus 22 Kehlen von Kindern. Diese Feier war der Höhepunkt der Fahrradausbildung der 4. Klasse. Mehrere Wochen lang hatten die Verkehrserzieher der Polizei, Norbert Müller und Alfons Saugel, die Kinder auf die Prüfung vorbereitet. Den Theorieteil übernahm in dieser Zeit die Klassenleiterin Susann Hillgärtner. Im Dorf bewiesen die Buben und Mädchen dann unter den Augen vieler Eltern und Verwandten als Streckenposten, dass sie ihr Wissen auch auf der Straße anwenden können. Alle 22 Kinder haben ihren Fahrradführerschein bestanden; fünf von ihnen erhielten sogar einen Ehrenwimpel, teilt die Schule mit. Urkunden und Wimpel wurden den Schülern bei einer Feier verliehen, zu der auch die Bürgermeisterin Ingrid Reifenscheid-Eckert gekommen war. Foto: Foto: GS WILLANZHEIM
„Oben ohne fährt der Doofi, wer mit Helm fährt ist ein Profi…“ So klang es in der Grundschule Willanzheim aus 22 Kehlen von Kindern. Diese Feier war der Höhepunkt der Fahrradausbildung der 4. Klasse. Mehrere Wochen lang hatten die Verkehrserzieher der Polizei, Norbert Müller und Alfons Saugel, die Kinder auf die Prüfung vorbereitet. Den Theorieteil übernahm in dieser Zeit die Klassenleiterin Susann Hillgärtner. Im Dorf bewiesen die Buben und Mädchen dann unter den Augen vieler Eltern und Verwandten als Streckenposten, dass sie ihr Wissen auch auf der Straße anwenden können. Alle 22 Kinder haben ihren Fahrradführerschein bestanden; fünf von ihnen erhielten sogar einen Ehrenwimpel, teilt die Schule mit. Urkunden und Wimpel wurden den Schülern bei einer Feier verliehen, zu der auch die Bürgermeisterin Ingrid Reifenscheid-Eckert gekommen war.
Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.