KITZINGEN

Nicht ekelig, sondern heilsam

An diesem Mittwoch, 15. April, spricht Dr. Alexandra Spitzbarth, Fachärztin für Allgemeinmedizin, um 19.30 Uhr in der Alten Synagoge Kitzingen über ein traditionelles Heilmittel: die Blutegeltherapie.
Artikel drucken Artikel einbetten

An diesem Mittwoch, 15. April, spricht Dr. Alexandra Spitzbarth, Fachärztin für Allgemeinmedizin, um 19.30 Uhr in der Alten Synagoge Kitzingen über ein traditionelles Heilmittel: die Blutegeltherapie. Die Verwendung von Blutegeln zu medizinischen Zwecken hat eine lange Tradition und wird auch in der modernen Humantherapie eingesetzt, heißt es in der Mitteilung der Volkshochschule. Schon die Ägypter zur Pharaonenzeit kannten die heilende Wirkung von Blutegeln. Zum Einsatz kommen Blutegel bei verschiedenen Erkrankungen, unter anderem bei akuten und chronischen Gelenkschmerzen, Rückenschmerzen, Rheumatischen Erkrankungen und Sehnenentzündungen. Blutegel sind als Fertigarzneimittel eingestuft und unterliegen den gleichen Anforderungen an Sicherheit, Qualität und Wirksamkeit, die an alle zulassungspflichtigen Arzneimittel gestellt werden. Im Vortrag wird die Blutegeltherapie vorgestellt, Indikationen, Ablauf und Kosten erläutert. Am Ende bleiben Raum und Zeit für Fragen.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.