Astheim

Neue Leiterin beim Seniorentanzkreis Astheim

Claudia Hochholzer heißt die neue Leiterin des Seniorentanzkreises Astheim.
Artikel drucken Artikel einbetten
Meditative Tänze gab es zur Weihnachtsfeier des Seniorentanzkreises Astheim. Die neue Leiterin Claudia Hochholzer ist rechts zu sehen. Foto: Josef Gerspitzer

Claudia Hochholzer heißt die neue Leiterin des Seniorentanzkreises Astheim. Gabriele Marquard stellte bei der Weihnachtsfeier die Lehrerin und neue Tanzkreisleiterin vor. Hochholzer wohnt in Sommerach, tanzt bereits seit März dieses Jahres in Astheim mit und hat vor kurzem den Grundkurs als Tanzkreisleiterin bei der Diözese Würzburg absolviert. Der Aufbaukurs erfolgt laut Info von Marquard im Frühjahr nächsten Jahres. Darauf kann sich die „Neue“ nun mit Hilfe der Vorgängerin gut vorbereiten. Im Sommer möchte Frau Marquard nach fast 25 Jahren aus Altersgründen in die zweite Reihe treten und ihr Archiv mit derzeit ca. 2300 Tänzen an die Nachfolgerin übergeben.

Die Vielzahl der Tänze macht schon deutlich, dass der Astheimer Seniorentanzkreis für Frauen und Männer ab 50, derzeit 14 Frauen und drei Männer aus Astheim, Volkach und Umgebung, ein buntes Spektrum von langsamen, meditativen aber auch flotten Melodien auf dem Tanzparkett präsentieren kann. Um jedoch die Vielfalt und die teilweise anspruchsvolle Darbietung halten zu können, sind neue Tänzer/innen herzlich willkommen.

Frau Marquard kennt viele Vorteile des Tanzens gerade in Sachen Bewegung mit Musik und das in Gemeinschaft. Trainiert wird jeden Dienstag ab 14 Uhr im DJK Heim in Astheim. Schnuppern ist jederzeit möglich. Infos bei Gabriele Marquard, Tel.: (09381) 9669.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.