KITZINGEN

Narren vor einer langen Session

Der 11.11. ist nicht mehr allzu fern und die Kitzinger Karnevalsgesellschaft (KiKaG) steht bereits in den Startlöchern. Der Terminkalender der KiKaG ist voll mit Veranstaltungen und Besuchsterminen anderer Gesellschaften.
Artikel drucken Artikel einbetten
Museum als Filmkulisse
(mro) Acht Tage lang ist das Deutsche Fastnachtmuseum in der Hand des bayerischen Rundfunk. Regisseurin Dorit Schatz dreht diese und kommende Woche gemeinsam mit dem fränkischen Büttenredner Peter Kuhn und der Kabarettistin Gerlinde Hessler den Film „Götter, Narren und Konfetti“. Pünktlich zur Eröffnung des Museums wird der Film, in dem die Geschichte der Fastnacht aufgerollt wird, am 11. September um 21 Uhr im Dritten gezeigt. Ein ausführlicher Bericht folgt. foto: g. fischer

Der 11.11. ist nicht mehr allzu fern und die Kitzinger Karnevalsgesellschaft (KiKaG) steht bereits in den Startlöchern. Der Terminkalender der KiKaG ist voll mit Veranstaltungen und Besuchsterminen anderer Gesellschaften.

Um 11.11 Uhr wird, wie alle Jahre wieder, die kommende Session mit Glühwein und Krapfen eröffnet. Eingeladen sind alle Kitzinger an diesem Vormittag am Narreneck vor dem Falterturm.

Am Abend trifft sich die Gesellschaft dann um 19.11 Uhr im Löwenhof in Rödelsee zur Fastnachtsdämmerung. An diesem Abend werden zwölf Ehrungen für elfjährige, 22-jährige und 33-jährige Zugehörigkeit zur KiKaG von Präsident Wolfram Beha vorgenommen.

Am 13. Dezember steht ein besonderer Höhepunkt auf dem Terminplan. Die KiKaG veranstaltet eine Weihnachts–Comedy in der Alten Synagoge. Als Gast konnten die Senatoren der Gesellschaft die Entertainerin und Kabarettistin Daphne de Luxe verpflichten. Ihr Motto: „Comedy in Hülle und Fülle“.

Daphne de Luxe ist Trägerin des Fränkischen Kabarettpreises 2011. Beginn der Veranstaltung ist 20 Uhr (Eintritt 18 Euro). Der Kartenvorverkauf startet ab 1. November bei „Herrenmode Schober“.

Am 14. Februar und am 3. März finden die Prunksitzungen der KiKaG im Dekanatszentrum statt. An diesen beiden Sitzungen wirken unter anderem Michl Müller, Pierre Ruby, Peter Kuhn, die Tanzgarden Strampler und Bambinos der Gesellschaft mit. Der Kartenvorverkauf startet ab Dezember.

Der 16. Februar steht im Dienste der Kirche. Hier treten im Rahmen des Fastnachtgottesdienstes die beiden Garden der KiKaG auf. Am 23. Februar findet wieder ein Kinderfasching im Dekanatszentrum statt.

Die Gesellschaft besucht in dieser sehr langen Session insgesamt sechs Gesellschaften in Neustadt/Aisch, Einbeck (Niedersachsen), Obervolkach, Schopfloch, Zellingen und Waldbrunn. Den Abschluss bildet der Landkreisumzug am 4. März.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.