Kitzingen

Namen & Notizen:Dienstjubiläum und Renteneintritt bei der AOK

Im Jahr 2019 gibt es einige Dienstjubilare und Ruhestandsversetzungen bei der AOK in Würzburg. Auf 25 Jahre berufliche Tätigkeit bei der Gesund-heitskasse blickt Heike Kleinschrodt zurück und für 40 Jahre im Dienst der AOK wird Renate Dambach geehrt. In den Ruhestand treten Wilma Menger (Mainstockheim), Roswitha Schecher, langjährig Geschäftsstellenleiterin in Marktheidenfeld, Irene Schwab (Castell), Armin Friedrich (Rimpar), August Schital (Fellen), Theo Weismantel (Obersinn), Barbara Baum (Würzburg) und Hubert Röder (Rannungen).
Artikel drucken Artikel einbetten
Verabschiedung bei der AOK in Würzburg. Das Foto zeigt Irene Schwab, Wilma Menger und AOK-Direktor Horst Keller. Foto: Hans-Joachim Scheller

Im Jahr 2019 gibt es einige Dienstjubilare und Ruhestandsversetzungen bei der AOK in Würzburg. Auf 25 Jahre berufliche Tätigkeit bei der Gesundheitskasse blickt Heike Kleinschrodt zurück und für 40 Jahre im Dienst der AOK wird Renate Dambach geehrt. In den Ruhestand treten Wilma Menger (Mainstockheim), Roswitha Schecher, langjährig Geschäftsstellenleiterin in Marktheidenfeld, Irene Schwab (Castell), Armin Friedrich (Rimpar), August Schital (Fellen), Theo Weismantel (Obersinn), Barbara Baum (Würzburg) und Hubert Röder (Rannungen).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.