Laden...
Stadelschwarzach

Nachwuchs begeistert beim Stadelschwarzacher Adventskonzert

Viel weihnachtliche Blasmusik-Vorfreude, verfeinert mit Orgelmusik, gab es beim Stadelschwarzacher Adventskonzert in der St. Bartholomäuskirche. Das schreibt die Kirchengemeinde in einer Pressemitteilung. Seit mehr als zwanzig Jahren gilt das Konzert als feste Größe im Dorfleben. Die Blaskapelle Stadelschwarzach eröffnete unter Dirigent Martin Stöckinger mit einem Lobgesang von Franz Watz. Fabian Weiß zeigte sein Können an der Solo-Posaune mit dem Klassiker "Wonderful Tonight" von Eric Clapton.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Nachwuchs-Blasmusiker zeigten beim Stadelschwarzacher Adventskonzert, was sie bereits alles gelernt haben. Foto: Dominik Berthel
+1 Bild

Viel weihnachtliche Blasmusik-Vorfreude, verfeinert mit Orgelmusik, gab es beim Stadelschwarzacher Adventskonzert in der St. Bartholomäuskirche. Das schreibt die Kirchengemeinde in einer Pressemitteilung. Seit mehr als zwanzig Jahren gilt das Konzert als feste Größe im Dorfleben. Die Blaskapelle Stadelschwarzach eröffnete unter Dirigent Martin Stöckinger mit einem Lobgesang von Franz Watz. Fabian Weiß zeigte sein Können an der Solo-Posaune mit dem Klassiker "Wonderful Tonight" von Eric Clapton.

Ein Höhepunkt des Konzerts waren laut Pressemitteilung die jungen Musiker aus den eigenen Reihen. Seit Mitte des Jahres gibt es das Nachwuchsorchesters der Stadelschwarzacher Blaskapelle. Mit zwei Weihnachtsklassikern und dem Musical-Stück "Circle of Life" von Elton John begeisterte der achtköpfige Blasmusik-Nachwuchs, verstärkt mit ein paar erfahrenen Spielern.

Zum ersten Mal war auch die Brass-Kombo "Tetila Brass" aus Reupelsdorf dabei. Die neun Musiker unter Leitung von Fabian Weiß präsentierten Kompositionen im Polka-Style. Komplettiert wurde das Konzert durch die neue Generation an der Kirchenorgel, dem elfjährigen Christoph Schafferhans.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren