Albertshofen

N-Ergie Kinotour bringt Albertshofen 1885 Euro

Rund 380 Besucher lockte die N-Ergie mit ihrer Kinotour am 5.
Artikel drucken Artikel einbetten
Jürgen Lang, Betreuer für kommunale Kunden bei der N-Ergie, und Horst Reuther, Bürgermeister von Albertshofen. Foto: N-Ergie

Rund 380 Besucher lockte die N-Ergie mit ihrer Kinotour am 5. September 2018 hinter die Gartenlandhalle.  Die Eintrittsgelder Gäste – insgesamt 1885 Euro – übergab Jürgen Lang, Betreuer für kommunale Kunden bei der N-Ergie, an Bürgermeister Horst Reuther. Albertshofen unterstützt mit dem Geld den TSV Albertshofen, der das Geld für die Sanierung des Sportheims einsetzt. Im Vorfeld der 14. N-ERGIE Kinotour konnten die Besucher selbst über das Filmprogramm bestimmen. Knapp 10.000 Kinofreunde wählten auf der Homepage der N-ERGIE aus sechs Filmen ihren persönlichen Favoriten aus. In Albertshofen fiel die Wahl auf „Dieses bescheuerte Herz“. Rund 3800 Besucher kamen zu den insgesamt 17 Spielorten in der Region.  Der Gesamterlös beläuft sich 2018 auf knapp 19.000 Euro und kommt komplett gemeinnützigen Einrichtungen vor Ort zugute. Über die Verwendung der Gelder entscheiden die einzelnen Kommunen selbst.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.