Kitzingen

Motorradunfall: Schutzkleidung verhindert Schlimmeres

Ein unaufmerksamer Autofahrer hat in Kitzingen einen Motorradfahrer zu Fall gebracht. Dieser hatte, obwohl er sich verletzte, noch Glück im Unglück.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild Notarzt Foto: René Ruprecht

Leichte Verletzungen hat ein Motorradfahrer erlitten, der am Mittwoch gegen 14.45 Uhr auf dem Parkplatz des Sickergrund-Stadions in Kitzingen verunglückt ist.

Wie die Polizei berichtet, war ein 68-jähriger Autofahrer aus den dortigen Parkbuchten nach rechts in die Durchfahrtspur eingebogen. Dabei kam er zu weit nach links in die Gegenspur, wo ihm ein Motorradfahrer entgegenkam. Dieser versuchte noch sein Krad abzubremsen, prallte aber mit der rechten Seite gegen die Front des Autos.

Dabei stürzte der Motorradfahrer und zog sich leichte Schürfwunden am linken Knie zu. Die von ihm getragene Schutzkleidung verhinderte laut Polizei schwerere Verletzungen.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 2800 Euro, heißt es im Polizeibericht.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren