Kitzingen

Mobilfunk: Ausbau geht weiter

Die Mobilfunk-Versorgung im Landkreis Kitzingen durch die Telekom wurde weiter ausgebaut. Das teilte das Unternehmen Landrätin Tamara Bischof kürzlich mit, wie es in einer Mitteilung aus dem Landratsamt heißt. Seit Juni diesen Jahres seien 16 Standorte mit LTE erweitert worden.
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Mobilfunk-Versorgung im Landkreis Kitzingen durch die Telekom wurde weiter ausgebaut. Das teilte das Unternehmen Landrätin Tamara Bischof kürzlich mit, wie es in einer Mitteilung aus dem Landratsamt heißt. Seit Juni diesen Jahres seien 16 Standorte mit LTE erweitert worden.

Durch den Ausbau steige die Mobilfunk-Abdeckung im Landkreis in der Fläche und bei der Kapazität. Die Standorte sind laut Mitteilung in folgenden Kommunen: Abtswind (2), Biebelried, Dettelbach (2), Großlangheim, Kitzingen (6), Kleinlangheim, Mainstockheim, Obernbreit und Prichsenstadt. Die Standorte in Abtswind, Mainstockheim und Obernbreit dienen zudem der Versorgung entlang den Autobahnen A 3 und A 7, vier Standorte in Kitzingen dienen der Versorgung entlang der Bahnstrecke.

Wie die Telekom dem Landratsamt mitteilte, betreibe sie im Landkreis Kitzingen jetzt 51 Standorte. Und der Ausbau gehe weiter. Bis 2022 sollen weitere elf Standorte hinzukommen. Zusätzlich sind an 22 Standorten Erweiterungen mit LTE geplant. Hierbei sei die Telekom auf die Zusammenarbeit der Kommunen angewiesen, um notwendige Flächen für die Standorte anmieten zu können. Wer eine Fläche für einen Dach- oder Mast-Standort anbieten möchte, kann sich an die Telekom-Tochter Deutsche Funkturm (www.dfmg.de) wenden. Sie mietet geeignete Flächen an. 

Weiter möchte die Telekom Funklöcher schließen, heißt es in der Mitteilung weiter. Kommunen, die auf ihrem Gebiet ein LTE-Funkloch haben, können sich an der Telekom Aktion „Wir jagen Funklöcher" beteiligen. Dafür wird unter anderem ein Beschluss des Gemeinderats benötigt.

Informationen zu den Voraussetzungen und das Teilnahmeformular für Kommunen gibt es unter www.telekom.com/wirjagenfunkloecher. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 30. November.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren