KITZINGEN/SCHWARZACH

Mitten im Klosterforst Müll entsorgt

Eigentlich war Rudi Krauß im Klosterforst unterwegs, um stimmungsvolle Bilder für die Zeitung zu schießen. Vor die Linse kam ihm – 500 Meter von der Straße zwischen Kitzingen und Hörblach im Wald – aber auch entsorgter Müll. Darüber hat sich Krauß Gedanken gemacht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Umweltsünder: Unbekannte haben im Klosterforst diesen Müll hinterlassen. Foto: Foto: Rudi Krauss

Eigentlich war Rudi Krauß im Klosterforst unterwegs, um stimmungsvolle Bilder für die Zeitung zu schießen. Vor die Linse kam ihm – 500 Meter von der Straße zwischen Kitzingen und Hörblach im Wald – aber auch entsorgter Müll.

Darüber hat sich Krauß Gedanken gemacht: „Obwohl wir eine gut funktionierende Müllentsorgung haben, müssen einige wenige Zeitgenossen immer wieder ihren Müll in der freien Natur entsorgen.“ Neben dem Verschandeln der Natur machten sich diese Zeitgenossen keine Gedanken darüber, welche Gefahren auch für die Tiere von dem Müll ausgehen könnten, so Krauß. Er hofft, dass solche Menschen „noch lange eine verschwindend kleine Minderheit bleiben“ werden.

Die Polizei Kitzingen bearbeitet den Fall.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.