MARKTBREIT

Mittelschule beendet: Gemeinsame Reise geht zu Ende

„Jetzt seid ihr am Ziel und in den Hafen eingelaufen.“ Mit einer Schifffahrt verglich Rektorin Ute Krueger den Abschluss der 9. Klasse der Mittelschule Marktbreit.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zusammen mit Schulleiterin Ute Krueger(rechts) und Klassleiterin Andrea Haase (links) präsentieren sich die Absolventen der 9. Klasse der Mittelschule Marktbreit vor ihrem Schulhaus. Foto: Foto: Robert Haass

„Jetzt seid ihr ans Ziel angelangt und in den Hafen eingelaufen.“ Mit einer Schifffahrt verglich Rektorin Ute Krueger den Abschluss der 9. Klasse der Mittelschule Marktbreit bei der Entlassfeier für 16 Schüler. Alle 16 Schüler der kleinen Schule waren zum Quali angetreten und elf davon haben diesen Schulabschluss auch erreicht. Viktoria Blomeyer war mit einem Schnitt von 1,9 die beste Schülerin.

Damit ist eine gemeinsame Reise zu Ende gegangen, die vor fünf Jahren begann. Die Absolventen waren die Besatzung eines Schiffes, die mit den anderen Klassen der Schule eine ganze, kleine Flotte bildete. Um auf große Fahrt gehen zu können, musste die Mannschaft, also die Schüler, und der Kapitän, der Klassenlehrer, gut zusammen arbeiten. Nur so konnte das Ziel erreicht werden. Nicht immer eine einfache Reise, mit manch rauer See und Enge auf einem Schiff, auf dem manches Mal die Nerven blank lagen. Aber es kam nie zur Meuterei, immer wieder fanden sich friedliche Lösungen, die See beruhigte sich wieder. Klassenfahrt nach Berlin, Betriebspraktika in den letzten beiden Jahren, Projekttage und Wanderungen in die Region sind gemeinsame Erlebnisse, die über den grauen Schulalltag hinaus wirken. Am Ende liegt die Bewertung bei den Schülern, ob die Schule ein stabiles Boot bot, das immer wieder auf den richtigen Kurs gekommen ist, dessen Schlingern von Besatzung und Kapitän abgefangen werden konnte. Die Schule bleibt für die Klassenverbände ein sicherer Hafen, der seine stürmischen Zeiten hinter sich gebracht haben dürfte. Der Wechsel in den Schulverbund mit Iphofen und Scheinfeld hat sich als richtig erwiesen, denn zum zweiten Male in Folge gibt es im kommenden Schuljahr eine fünfte Klasse, so dass absehbar ist, wann die Mittelschule wieder alle Klassen von der fünften bis zur neunten anbieten kann.

Die Absolventen

Viktoria Blomeyer, Quentin Deifel, Benjamin Erk, Niklas Kleinschroth, Maria-Celina Leßmann, Jonas Linge, Tomás Mirga, Dominic Münz, Olivia Pinnau, Marcel Pöltl, Antonia Preun, Alexander Seitz, Jessica Wirsing, Sophia Wirsing und Vera Wölfle.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.