KITZINGEN

Mit knapp drei Promille in Schlangenlinien über die Autobahn

Am Freitag teilten mehrere Zeugen der Polizei mit, dass ein offensichtlich betrunkener Autofahrer auf der A 7 zwischen Gramschatz und Biebelried in auffälliger Weise fuhr.
Artikel drucken Artikel einbetten

Mit fast drei Promille auf der Autobahn unterwegs

Am Freitagnachmittag teilten mehrere Zeugen der Polizei mit, dass ein offensichtlich betrunkener Autofahrer auf der A 7 zwischen Gramschatz und Biebelried in auffälliger Weise fuhr. Gegen 13.40 Uhr meldete eine Zeugin, dass in Fahrtrichtung Ulm ein goldfarbener Audi A 6, in Schlangenlinien fahren würde, schreibt die Polizei in ihrem Bericht. Kurze Zeit später riefen zwei weitere Zeugen an. Einer Streife der Bundespolizei fiel dieser Wagen auch auf, so dass sie das Fahrzeug im Bereich Dettelbach stoppten. Nach Eintreffen einer Streife der Verkehrspolizei Würzburg-Biebelried wurde bei dem 54-jährigen Audi-Fahrer aus dem Raum Bamberg ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser erbrachte einen Wert von fast drei Promille. Ihn erwartet ein Strafverfahren.

Sollten Verkehrsteilnehmer durch die Fahrweise des Audis gefährdet worden seien, so werden sie gebeten sich an die Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried zu wenden unter Tel. 09302-910-0.

Auto streifte Spiegel im Vorbeifahren

Am Freitag fuhr eine Unbekannte gegen 10.10 Uhr in einem grauen Auto auf der Balthasar-Neumann-Straße von Geesdorf kommend in Richtung Rathaus in Wiesentheid. Hierbei streifte sie mit ihrem rechten Außenspiegel den linken Außenspiegel eines geparkten Audi A4. Dessen Spiegel wurde dabei beschädigt. Schaden: 250 Euro. Die Verursacherin oder Zeugen können sich bei der Polizei in Kitzingen unter Tel. 09321/141-0 melden.

Rad vor dem Freibad gestohlen

Zwischen Donnerstag und Freitag stahl ein Unbekannter in der Marktbreiter Straße in Kitzingen, am Fahrradabstellplatz des Freibads, ein schwarz-blaues Rad der Marke „Bulls“. Das Rad war abgeschlossen und hatte einen Wert von 400 Euro.

Frau mit Alkohol am Steuer erwischt

Am Samstag unterzog eine Polizeistreife eine 30-jährige Opel-Fahrerin gegen 0.20 Uhr am Königsplatz in Kitzingen einer Kontrolle. Die Frau hatte 0,78 Promille intus. Sie muss mit einem Fahrverbot und einem dreistelligem Bußgeld rechnen.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.