KITZINGEN

Mit falschen Papieren unterwegs

Einen Volltreffer landete die Kitzinger Polizei nach eigenen Angaben bei einer Verkehrskontrolle in Kitzingen.
Artikel drucken Artikel einbetten

Einen Volltreffer landete die Kitzinger Polizei nach eigenen Angaben bei einer Verkehrskontrolle in Kitzingen.

In der Siegfried-Wilke-Straße hatte eine Streife am Samstag um 10.50 Uhr einen 28-jährigen russischen Autofahrer in einem Audi mit WÜ-Kennzeichen kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Mann falsche Personalien angab und sich mit mutmaßlich gefälschten rumänischen Identitätspapieren und einem gleichlautenden Führerschein auswies.

Nach Vermutungen der Polizei hatte er sich diese zur Verschleierung seiner wahren Identität besorgt, um zu vertuschen, dass es ihm rechtskräftig bereits seit 2013 verboten ist, im Bundesgebiet Kraftfahrzeuge zu führen.

Die Dokumente wurden sichergestellt und die Weiterfahrt unterbunden. Zum Fahren ohne Fahrerlaubnis gesellen sich noch eine Reihe an Urkundsdelikten sowie falsche Personalienangabe und mehr, so die Polizei.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.