VOLKACH

Mit Vollgas in die fünfte Jahreszeit

Die fünfte Jahreszeit hat begonnen, die Narren sind los. Auch bei der Karnevalsvereinigung Obervolkach (KVO).
Artikel drucken Artikel einbetten
Fleißige Akteure der KVO wurden beim Faschingsauftakt geehrt: (vorne von links) Louisa Thaler, Katharina Thaler, Susanne Feuerbach, Barbara Staudt, Ina Feuerbach, Theresa Steinl, Andrea Bätz, Michaela Isenheim, (hinten von links) André Münch, Manfred Krapp, Stefan Bedenk, Dieter Keller, Andreas Staudt, Roland Seufert, Tobias Brand (FVF) und Heiko Förster (FEN). Foto: Foto: Peter Pfannes

Die fünfte Jahreszeit hat begonnen, die Narren sind los. Beim Faschingsauftakt der Karnevalsvereinigung Obervolkach (KVO) am Samstagabend stach die närrische Armada in ihrem Vereinsheim mit viel Spaß auf hohe See. Die begeisterten Gäste bekamen an diesem Abend einen Vorgeschmack auf das bevorstehende karnevalistische Geschehen 2018. Im Mittelpunkt stehen die Prunksitzungen am 13., 20. und 27. Januar sowie der 44. Geburtstag der KVO, der am 22. September mit einem festlichen Kommersabend gefeiert.

Ehrungen

Höhepunkt der Auftaktveranstaltung waren die Ehrungen verdienter Mitstreiter durch die beiden Fastnachtsverbände in Franken und die KVO. Tobias Brand vom Fastnacht-Verband-Franken (FVF) überreichte die Ehrennadel in Silber an den langjährigen KVO-Präsidenten Manfred Krapp. Dieser steht seit 40 Jahren als Kapitän auf der Kommandobrücke des Narrenschiffs. Mit FVF-Jahresorden zeichnete Tobias Brand die Aktiven Dieter Keller und Barbara Staudt aus. „Humor ist eine Tugend. Wer bis ins hohe Alter lacht, stirbt nicht in seiner Jugend“, zitierte Brand scherzend Heinz Erhard.

Heiko Förster, der Regionalpräsident der Föderation Europäischer Narren (FEN) würdigte die Verdienste von Stefan Bedenk mit dem „Narr von Europa in Gold“. Der „Narr von Europa in Bronze“ ging an Susanne Feuerbach, Thomas Kralenetz und Felix Rößner. FEN-Jahresorden bekamen Katharina Thaler und Louisa Thaler. „Gebt richtig Gas“, gab Förster den Geehrten mit Blick auf die kurzes Session mit auf den Weg.

Die Eigengewächse

Heimisches Narrenjubiläum feierten Andrea Bätz, Michaela Isenheim, Roland Seufert, Kerstin Siedler, Gudrun Wieland und Harald Wieland. KVO-Präsident Krapp dankte den Geehrten für 22 Jahre Treue. Geehrt wurden ferner Ulrich Baur, Ina Feuerbach, Patrick Krapf, Manuela Seubert, Andreas Staudt, Theresa Steinl und Katharina Thaler für elfjährige Mitgliedschaft. „Frauen an die Front“ lautete auch in diesem Jahr die Devise beim Elferrat. Mit der langjährigen Gardetrainerin Barbara Staudt wurde ein feminines Eigengewächs in die frühere Männerdomäne aufgenommen. Sie ist bereits die vierte Närrin im Elferratsgremium. Präsident Krapp stellte den neuen Jahresorden der KVO vor, der kunterbunt an die Gründung der KVO vor 44 Jahren erinnert.

Die Tänze der Nachwuchsgarde und des Tanzmariechens Viktoria Thaler belohnte KVO-Vizepräsident André Münch mit roten Rosen für die Mädchen. Für die musikalische Unterhaltung sorgte Mario Ziegler aus Frankenwinheim.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.