Kitzingen

Mit Leichtkrafträdern aufgefahren

Am Mittwochnachmittag fuhr ein 18-jähriger Schüler mit seinem VW Sharan in Kitzingen auf der Konrad-Adenauer-Brücke in Kitzingen stadteinwärts. Als er verkehrsbedingt anhalten musste, erkannten dies zwei 16-jährige Jugendliche zu spät und fuhren mit ihren Leichtkrafträdern auf. Einer der Zweiradfahrer wurde auf die Gegenfahrbahn geschleudert und kollidierte dort mit dem entgegenkommenden Fiat Bravo eines 26-jährigen Mannes. Die beiden Jugendlichen trugen laut Polizeibericht glücklicherweise nur leichte Verletzungen davon und begaben sich selbst in ärztliche Behandlung. Der Schaden an den Fahrzeugen wird auf 4000 Euro geschätzt. Die Fahrbahn musste für eine Stunde komplett gesperrt werden. Die Feuerwehr Kitzingen war mit mehreren Einsatzkräften vor Ort und regelte den Verkehr.
Artikel drucken Artikel einbetten

Am Mittwochnachmittag fuhr ein 18-jähriger Schüler mit seinem VW Sharan in Kitzingen auf der Konrad-Adenauer-Brücke in Kitzingen stadteinwärts. Als er verkehrsbedingt anhalten musste, erkannten dies zwei 16-jährige Jugendliche zu spät und fuhren mit ihren Leichtkrafträdern auf. Einer der Zweiradfahrer wurde auf die Gegenfahrbahn geschleudert und kollidierte dort mit dem entgegenkommenden Fiat Bravo eines 26-jährigen Mannes. Die beiden Jugendlichen trugen laut Polizeibericht glücklicherweise nur leichte Verletzungen davon und begaben sich selbst in ärztliche Behandlung. Der Schaden an den Fahrzeugen wird auf 4000 Euro geschätzt. Die Fahrbahn musste für eine Stunde komplett gesperrt werden. Die Feuerwehr Kitzingen war mit mehreren Einsatzkräften vor Ort und regelte den Verkehr.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.