HAIDT

Mit Kokain auf der Autobahn

Mit 200 Gramm Kokain hat die Polizei am Samstagvormittag einen Autofahrer auf der Rastanlage Haidt-Süd an der A 3 erwischt. Er sitzt nun in Untersuchungshaft.
Artikel drucken Artikel einbetten

Mit 200 Gramm Kokain hat die Polizei am Samstagvormittag einen Autofahrer auf der Rastanlage Haidt-Süd an der A 3 erwischt. Er sitzt nun in Untersuchungshaft.

Gegen 10.15 Uhr kontrollierten die Polizisten den 43-jährigen Fahrer und seine ein Jahr jüngere Beifahrerin. Dabei entdeckten sie das Kokain. Der Mann, der auch ein Einhandmesser bei sich hatte, und seine Begleiterin wurden vorläufig festgenommen. Das teilt die Polizei mit. Die Frau befindet sich inzwischen wieder auf freiem Fuß. Gegen den Fahrer erging Haftbefehl. Die Kriminalpolizei Würzburg ermittelt wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.