MAINSTOCKHEIM

Mit Kokain am Steuer

Am Mittwochnachmittag haben Autobahnfahnder einen augenscheinlich unter Drogeneinfluss stehenden Mercedesfahrer auf der A 3 aus dem Verkehr gezogen. Um 14.45 Uhr stoppten die Beamten ein Mercedes-Coupé und überprüften die beiden Insassen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild Foto: dpa

Am Mittwochnachmittag haben Autobahnfahnder einen augenscheinlich unter Drogeneinfluss stehenden Mercedesfahrer auf der A 3 aus dem Verkehr gezogen. Um 14.45 Uhr stoppten die Beamten ein Mercedes-Coupé und überprüften die beiden Insassen. Bei dem 37-jährigen Fahrer bemerkten sie drogentypische Auffälligkeiten und durchsuchten den Mann nach verbotenen Substanzen. Dabei entdeckten die Fahnder laut Polizeibericht eine geringe Menge Kokain und stellten es sicher. Ein Test, der auf den Konsum von Kokain hinwies, erhärtete ihren Verdacht. Eine Blutentnahme folgte. Nun wird gegen den Mann aus Niederbayern wegen des Verdachts einer Fahrt unter Drogeneinwirkung und wegen Drogenbesitzes ermittelt. Sein Beifahrer durfte die Fahrt fortsetzen.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.