Sulzfeld

Matthias Dusel will Sulzfelder Bürgermeister werden

Nach 36 Jahren als Bürgermeister tritt Gerhard Schenkel von der Sulzfelder Kommunalen Liste (SKL) bei der Kommunalwahl im kommenden Jahr nicht mehr an. Seine Nachfolge will Mathias Dusel von der SKL antreten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Matthias Dusel von der Sulzfelder Kommunalen Liste will Bürgermeister Gerhard als Bürgermeister beerben. Foto: Hartmut Hess

Nach 36 Jahren als Bürgermeister tritt Gerhard Schenkel von der Sulzfelder Kommunalen Liste (SKL) bei der Kommunalwahl im kommenden Jahr nicht mehr an. Seine Nachfolge will Mathias Dusel von der SKL antreten.

"Wir sind überzeugt, dass er der Richtige ist", so gibt Gerhard Schenkel die Meinung in der SKl wieder. Dusel tritt gegen Wolfgang Patzwahl an, den die Wählergemeinschaft Pro Sulzfeld (WPS) bereits nominiert hat

"Wir haben einen Bürgermeisterkandidaten, der Sulzfelds Chancen nutzt und die Menschen eint", heißt es in einer SKL-Mitteilung an die Presse. Matthias Dusel habe viele Jahre Erfahrungen in der Politik, der Verwaltung und dem Ehrenamt und sei Spezialist in Sachen Marketing. Der 51-Jährige ist gebürtig aus Winterhausen, machte das Abitur in Marktbreit und studierte danach in Würzburg. Den seit geraumer Zeit in Sulzfeld wohnenden Kandidaten verschlug es nach der deutschen Wiedervereinigung beruflich nach Südthüringen und danach in die Landeshauptstadt Erfurt, wo er in mehreren Ministerien wirkte und in verantwortlichen Positionen Minister fachlich und politisch beriet. In den vergangenen 15 Jahren arbeitete er als Experte für Marketing und Vertrieb für die AOK Erfurt. "Neben allen Themen der Vermarktung habe ich soziale Kompetenz, Arbeiten in Projekten, systemisches Denken verinnerlicht", wird Matthias Dusel in der Pressemitteilung zitiert.

"Es gibt Gräben im Ort und die müssen weg. Die vergangene Kommunalwahl war da vielleicht nicht ganz unschuldig", heißt es in der SKL-Mitteilung weiter. Es gehe jetzt um einen fairen Wettbewerb und die besten Ideen für die Menschen in Sulzfeld nach der Wahl. Die SKL sehe sich erneuert und mit frischem Wind und sie wird voraussichtlich am 9. Dezember den Bürgermeisterkandidaten und die Gemeinderatsliste nominieren.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren