Dettelbach

Marktplatzfest und Wein- & Genusstafel

Am 1. August 2008 wurde Dettelbachs neue Mitte – das Kultur- und Kommunikationszentrum – nach knapp zwei Jahren Bauzeit eröffnet. Zum Zehnjährigen wurde es gefeiert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine Bastelaktion gab es zum Zehnjährigen des Kultur- und Kommunikationszentrums in Dettelbach in der Stadtbibliothek.

Am 1. August 2008 wurde Dettelbachs neue Mitte – das Kultur- und Kommunikationszentrum – nach knapp zwei Jahren Bauzeit eröffnet. Zum Zehnjährigen gab es jetzt ein Marktplatzfest und die Genusstafel.

Der Bau damals war nicht unumstritten – Kosten, Optik und Nutzen des modernen Gebäudes hatten Diskussionen ausgelöst. Ein Bürger- und Gästezentrum sollte es werden, welches die Altstadt beleben und das Ortsbild prägen sollte.

Den zehnjährigen Geburtstag nehmen nun die Betreiber zum Anlass, zu fragen, ob die Vorstellungen von damals sich erfüllen und ob sich die Investitionen gelohnt haben, heißt es in einer Pressemitteilung. Und die Antwort lautet: Ja. Das KuK ist heute ein Zentrum für Weingenuss, Kultur und Begegnung zwischen Einheimischen und Gästen der Stadt. Vor allem die Stadtbibliothek und ihre Veranstaltungen sind bei den großen und kleinen Dettelbachern sehr beliebt. In der Vinothek lassen sich nicht nur die Touristen beraten, man trifft auch Einheimische, die sich auf einen Schoppen treffen. Die Tourist-Information ist erste Anlaufstelle für Touristen, die sich informieren und orientieren wollen, für Veranstaltungen und den Verkauf von Kinokarten, Muskatzinen oder die Vermietung des historischen Rathauses. Das Museum „Pilger & Wallfahrer“ hat mit seinem Mirakelbuch mittlerweile einen von 100 Heimatschätzen und besticht durch die Mischung aus Tradition und Moderne. Wechselnde Ausstellungen und die alljährliche Museumsnacht (heuer am 20. Oktober) beleben das Museum regelmäßig.

Humorvolles von Hilo Fuchs

Überhaupt spielt die Kultur eine große Rolle: regelmäßige Kunstausstellungen schmücken das Untergeschoss des Baumann?schen Hauses, dem ältesten Bürgerhaus der Stadt. Zahlreiche regionale und überregionale Künstler stellten bereits ihre Fotografien, Malereien oder Skulpturen aus. Noch in diesem Jahr zeigt die Münchner Künstlerin Hilo Fuchs (ab 23. August) ihre fantasievollen Skulpturen und humorvollen „Hilo-Grafien“ aus und im November kommt der Würzburger „Gummibärchenfotograf“ Julian Thurn

Das Zehnjährige wurde zum Anlass genommen, ein Marktplatzfest von Dettelbachern für Dettelbacher in Zusammenarbeit mit der Tourist-Information und einheimischen Gewerbetreibenden zu veranstalten. Am Samstag feierten die Gäste bei Musik der Partyband „Capones“, Weinen von den Weingütern G. Apfelbacher und A. Knauer, kühlen Getränken des TV Dettelbach sowie Speisen der Metzgerei Keiner und dem Café Kehl ein stimmungsvolles Fest.

Dem KUK-Gespenst begegnet

Am Sonntag bot das Bibliotheksteam eine Führung hinter die Kulissen des KUKs an, die von den Kindern und manchem Elternteil sehr gerne wahrgenommen wurde. Dabei sahen die Kinder nicht nur die aussortierten alten Bücher im Keller, sondern begegneten auch dem KUK-Gespenst in Form einer großen Fledermaus. In den Büroräumen wurde ihnen das 400 Jahre alte, vor kurzem ausgezeichnete Buch über die Wunder von der Wallfahrt gezeigt. Schließlich lüftete sich noch manches Geheimnis, wo ihr Lieblingsbuch zu entdecken ist oder wo die Bastelsachen für die Lesestunden gelagert werden.

Die Lesepaten bastelten mit den Kindern originelle Lesebrillen und Papierflieger. Am alten Schultisch malten die Kinder sich selbst und klebten ihr Selbstbildnis auf die Riesenbuchstaben „KUK“, um zu zeigen: Wir sind alle ein Teil des KUKs.

Am Abend startete der kulinarische Höhepunkt des Wochenendes. Die Wein- & Genusstafel, eine Adaption der beliebten Wein- & Genuss-Schlenderei, bescherte den 16 Teilnehmern unterhaltsame kulinarische Stunden mit Leckerein des Restaurants Himmelstoß, des Gasthofs Grüner Baum und der Weinkellerei G. Apfelbacher. Zwischen den Gängen unterhielt Gästeführerin Gudrun Gosch mit Anekdoten und Marktfrau Alice Schiller forderte zu einem kurzen Verdauungsspaziergang auf. Der Abend klang, begleitet von Weinprinzessin Katharina I., mit Livemusik von Race 2 und Gerry James und Weinen des Winzerhofes Nagel aus.

Neuauflage 2019

Schon jetzt steht fest, dass am 3. und 4. August 2019 sowohl das Marktplatzfest, als auch die Wein- & Genusstafel in die zweite Runde gehen.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.