Laden...
Possenheim

Markt Einersheimer Reservisten ehren erfolgreiche Mitglieder

Die Reservisten-Kameradschaft Markt Einerheim hat in Possenheim Mitglieder für besondere Leistungen im vergangenen Jahr geehrt. Die Auszeichnungen übergab Gerhard Lanitzki, Oberstleutnant der Reserve, vom Bezirksverband Unterfranken.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Reservisten-Kameradschaft Markt Einerheim zeichnete (von links) Gerhard Danzig, Hermann Bauer, Felix Engelmann und Helmut Fischer für ihre Leistungen als Sportler und Schützen. Die Auszeichnungen überreichte Gerhard Lanitzki. Foto: Gerhard Bauer

Die Reservisten-Kameradschaft Markt Einerheim hat in Possenheim Mitglieder für besondere Leistungen im vergangenen Jahr geehrt. Die Auszeichnungen übergab Gerhard Lanitzki, Oberstleutnant der Reserve, vom Bezirksverband Unterfranken.

Zum 26. Mal erfüllte Reserve-Stabsfeldwebel Helmut Fischer aus Markt Bibart die Voraussetzungen für die Schützenschnur der Bundeswehr in Gold, Gerhard Danzig, Oberstleutnant der Reserve, aus Mönchsondheim erhielt die Schützenschnur zum sechsten Mal.

Danzig erhielt außerdem das deutsche Sportabzeichen in Gold zum 18. Mal, Fischer das deutsche zum 27. Mal und ebenso das österreichische Sportabzeichen zum 20. Mal.

Am Knetzgauer Bürgermarsch beteiligten sich Frank Estenfelder, Oberfeldwebel der Reserve, aus Rödelsee und Oberstabsgefreiter Ralf Schmidbauer aus Geesdorf, die zusammen mit einem Kameraden der Knetzgauer Kameradschaft im Mannschaftswettkampf den ersten Platz belegten. Es nahmen 50 Mannschaften mit 200 Teilnehmern teil.

Erfolgreiche Schützen

Beim 33. Internationalen Militärschießen im Hochsauerland kam Estenfelder mit einem gemischten Team der Kreisgruppe Schweinfurt/Haßberge unter mehr als 100 Mannschaften und 427 Schützen auf den dritten Platz.

In der Reservisten-Arbeitsgemeinschaft Schießsport belegte Hermann Bauer aus Neuses bei Scheinfeld in der Einzelwertung den ersten Platz mit der Dienstpistole sowie den zweiten Platz mit dem Zielfernrohrgewehr und dem militärischen Repetiergewehr.

Bei der Bezirksmeisterschaft erreichte er mit dem Repetiergewehr und der Großkaliberpistole den ersten Platz sowie den zweiten Platz mit dem halbautomatischen Sportgewehr ab. Bei den Landesmeisterschaften wurde er mit dem Kleinkaliber-Mehrlader Zweiter und Fünfter in der Großkaliber-Mannschaftswertung. Zudem belegte Felix Engelmann beim Faschingswettkampf den ersten und im Osterwettkampf den dritten Platz.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren