Margarete Kestler, geborene Klühr, aus Sommerach ist im Alter von 89 Jahren gestorben. Die Tochter der Winzereheleute Lorenz und Hildegard Klühr heiratete 1947 den Sommeracher Winzer Valentin Kestler († 1983).

Bis zuletzt zeigte die Verstorbene großes Interesse am Geschehen ihrer Heimatgemeinde. Ein großes Anliegen war ihr stets auch der Zusammenhalt in der Familie. Neben ihrer Tätigkeit im Weinberg sorgte Kestler 22 Jahre dafür, dass die Leser dieser Zeitung ihre Lektüre pünktlich auf dem Frühstückstisch hatten.

Ein Vierteljahrhundert war sie zudem Woche für Woche unterwegs, um das Katholische Sonntagsblatt zuzustellen. Trotz der vielen Arbeit nahm sich die Verstorbene auch Zeit, in ihrer Heimatgemeinde ehrenamtlich tätig zu sein. So engagierte sie sich beispielsweise bei der örtlichen Landfrauengruppe.

Kestler war über etliche Jahre hinweg auch aktive Teilnehmerin der Fußwallfahrt nach Vierzehnheiligen. Um die Verstorbene, die in den vergangenen Wochen von Schwiegertochter Doris betreut wurde, trauern zehn Kinder, 20 Enkel und zehn Urenkel. Margarete Kestler wird am morgigen Donnerstag, 31. Oktober, um 14.30 Uhr auf dem Friedhof ihrer Heimatgemeinde beigesetzt.