Laden...
Markt Herrnsheim

Manfred Hiller wird neuer Ehrenkommandant

"Sie waren 40 Jahre Jahre lang an 365 Tagen pro Jahr für die Bevölkerung einsatzbereit", würdigte Landrätin Tamara Bischof die Markt Herrnsheimer Feuerwehrkameraden Manfred Hiller, Edgar Götzelmann und Edgar Gebhardt, die seit vier Jahrzehnten Dienst tun. "Dankeschön für diese großartige Leistung", wandte sich Bischof an die Geehrten und überreichte ihnen das staatliche Feuerwehrehrenzeichen des Freistaats in Gold und einen Gutschein für eine Woche im Feuerwehrerholungsheim Bayrisch Gmain.
Artikel drucken Artikel einbetten
Über die Ehrungen bei der Feuerwehr Markt Herrnsheim freuten sich (von links) Landrätin Tamara Bischof, Edgar Götzelmann, Bürgermeisterin Ingrid Reifenscheid-Eckert, Manfred Hiller, Kreisbrandrat Roland Eckert, Frank Eyßelein, Friedrich Ramming, Alexandra Hiller, Artur Stumpf, Kreisbrandmeister Tobias Nahr und Karsten Neubert. Foto: Hartmut Hess

"Sie waren 40 Jahre Jahre lang an 365 Tagen pro Jahr für die Bevölkerung einsatzbereit", würdigte Landrätin Tamara Bischof die Markt Herrnsheimer Feuerwehrkameraden Manfred Hiller, Edgar Götzelmann und Edgar Gebhardt, die seit vier Jahrzehnten Dienst tun. "Dankeschön für diese großartige Leistung", wandte sich Bischof an die Geehrten und überreichte ihnen das staatliche Feuerwehrehrenzeichen des Freistaats in Gold und einen Gutschein für eine Woche im Feuerwehrerholungsheim Bayrisch Gmain.

Bürgermeisterin Ingrid Reifenscheid-Eckert gratulierte für die Gemeinde mit einem Gutschein für die Partner der Geehrten. Vorsitzender Karsten Neubert schloss sich den Glückwünschen an und honorierte Manfred Hillers Leistungen in der Vergangenheit mit der Ernennung zum Ehrenkommandant.

Bei den Markt Herrnsheimern ist alles im grünen Bereich, was die rasch über die Bühne gegangenen Wahlen in der Jahresversammlung offenbarten. Vorsitzender Karsten Neubert, sein Stellvertreter Johannes Hiller, Kassier Friedrich Ramming, Vertrauensmann Martin Greulich sowie die Kassenprüfer Holger Götzelmann und Florian Hiller erhielten erneut das Vertrauen. Einzig neu in die Position der Schriftführerin kam Alexandra Hiller, die die Nachfolge von Johanna Ramming antrat. Auch beim Kommandanten setzten sie Wahlberechtigten auf die bewährten Kräfte mit Kommandant Frank Eyßelein und seinem Stellvertreter Artur Stumpf.

Feuerwehr bietet Erste-Hilfe-Kurs an

Die Landrätin lobte die Markt Herrnsheimer Floriansjünger und ihre Führungsmannschaft und sie gab sich froh darüber, dass es in unserem Landkreis in jedem Ort eine Freiwillige Feuerwehr gibt. "Respekt, dass ihr als kleines Dorf noch einen Feuerwehrball habt", sagte Bischof, darauf könnten die Markt Herrnsheimer stolz sein.

Vorsitzender Karsten Neubert erinnerte an den Feuerwehrball, die Vatertagswanderung, das Bremserfest und den besser besuchten Vereinsabend. Der Kommandant ging auf die Feuerbeschau, mehrere Einsätze, Festabsicherungen, Kommandanten-Versammlungen, 14 Übungen und eine Begehung des Knauf-Werks in Hüttenheim und ein. Der Vorsitzende gab bekannt, dass die Wehr heuer einen Erste-Hilfe-Kurs anbieten wird.

Nur zwei Jugendliche in der Feuerwehr aktiv

Kassier Friedrich Ramming erläuterte die finanziell gute Lage des Vereins und Schriftführerin Johanna Ramming blickte auf das Jahresgeschehen zurück. "Es haben alle gut mitgezogen", bemerkte der Kommandant zur Ablegung der Leistungsprüfung Wasser im vergangenen Jahr und er bezifferte die Wehrstärke auf 33 Aktive, darunter zwei Frauen. Jugendwart Friedrich Ramming informierte, dass die Wehr derzeit nur zwei Jugendliche hat, die jedoch recht aktiv waren.

Kreisbrandrat Roland Eckert attestierte den Markt Herrnsheimern, "bei euch ist die Feuerwehrwelt noch in Ordnung". Er brach eine Lanze dafür, dass es auch in kleinen Dörfern funktionierende Feuerwehren gibt. Eckert legte der Bürgermeisterin ans Herz, so genannte Systemtrenner anzuschaffen, die vermeiden, dass Feuerwehren eventuell das Trinkwassersystem zu verunreinigen bei der Wasserentnahme aus Hydranten. Tobias Nahr, der als Kreisbrandmeister die Nachfolge von Karl Volland angetreten hat, stellte sich offiziell im Willanzheimer Ortsteil vor.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren