MAINBERNHEIM

Mainbernheimer Männergesangverein hält Tradition aufrecht

Zur Einstimmung auf das bevorstehende Weihnachtsfest hatte traditionsgemäß der Männergesangverein Mainbernheim, verstärkt durch die Sänger aus Sulzfeld, am Sonntagabend zu einem adventlichen Singen und Musizieren in die evangelische Stadtkirche eingeladen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mainbernheimer Männergesangverein hält Tradition aufrecht
(ph) Zur Einstimmung auf das bevorstehende Weihnachtsfest hatte traditionsgemäß der Männergesangverein Mainbernheim, verstärkt durch die Sänger aus Sulzfeld, am Sonntagabend zu einem adventlichen Singen und Musizieren in die evangelische Stadtkirche eingeladen. Mit von der Partie waren der ökumenische Kirchenchor, der Posaunenchor, die Violinsolisten Andrea und Aylin Rüttinger, Katharina Weichselmann und Bertold Ruß, die an der Orgel zu hören waren, Thomas Herget, Trompete, und Fred Müller an der Trommel. Martin Zeltner begrüßte die Zuhörer im Namen des evangelischen Kirchenvorstandes. Joachim Klatt trug eine Lesung vor. Bei dem gut einstündigen Konzert waren weihnachtliche Lieder und Musikstücke aus verschieden Stilepochen zu hören. Nicht zu vernehmen waren am Sonntagabend musizierende Schulkinder, welche bei früheren Konzerten musikalische „Farbtupfer“ waren. Im Bild die Chöre mit ihren Dirigenten Adalbert Hanshans (Männerchöre), Gertrud Zippelius (Kirchenchor), Rudolf Kramer (Posaunenchor) sowie die Instrumentalsolisten im Chorraum der Kirche. Sie konnten einen lang anhaltenden Beifall des Publikums und Präsente aus der Hand des Vorsitzenden des Männergesangvereins Günter Biener entgegennehmen, der sich auch bei der evangelischen Kirchengemeinde bedankte. Foto: Foto: Peter Hartmann
Zur Einstimmung auf das bevorstehende Weihnachtsfest hatte traditionsgemäß der Männergesangverein Mainbernheim, verstärkt durch die Sänger aus Sulzfeld, am Sonntagabend zu einem adventlichen Singen und Musizieren in die evangelische Stadtkirche eingeladen. Mit von der Partie waren der ökumenische Kirchenchor, der Posaunenchor, die Violinsolisten Andrea und Aylin Rüttinger, Katharina Weichselmann und Bertold Ruß, die an der Orgel zu hören waren, Thomas Herget, Trompete, und Fred Müller an der Trommel. Martin Zeltner begrüßte die Zuhörer im Namen des evangelischen Kirchenvorstandes. Joachim Klatt trug eine Lesung vor. Bei dem gut einstündigen Konzert waren weihnachtliche Lieder und Musikstücke aus verschieden Stilepochen zu hören. Nicht zu vernehmen waren am Sonntagabend musizierende Schulkinder, welche bei früheren Konzerten musikalische „Farbtupfer“ waren. Im Bild die Chöre mit ihren Dirigenten Adalbert Hanshans (Männerchöre), Gertrud Zippelius (Kirchenchor), Rudolf Kramer (Posaunenchor) sowie die Instrumentalsolisten im Chorraum der Kirche. Sie konnten einen lang anhaltenden Beifall des Publikums und Präsente aus der Hand des Vorsitzenden des Männergesangvereins Günter Biener entgegennehmen, der sich auch bei der evangelischen Kirchengemeinde bedankte.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.