NENZENHEIM

Lkw-Anhänger ausgebrannt

Am Montagvormittag ist ein mit Holzbauteilen beladener Lkw-Anhänger in Brand geraten, der am Weinfestplatz in Nenzenheim abgestellt war. Der Schaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Feuerwehr
Feuerwehr Foto: Frank Weichhan

Am Montagvormittag ist ein mit Holzbauteilen beladener Lkw-Anhänger in Brand geraten, der am Weinfestplatz in Nenzenheim abgestellt war. Der Schaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.

Wie das Polizeipräsidium Unterfranken mitteilt, hatte kurz nach 10 Uhr ein Ehepaar aus der Nachbarschaft Rauchentwicklung an dem geparkten Lkw-Anhänger bemerkt. Der Anhänger war mit Bauholzteilen für ein Fertighaus beladen, die mit einer Plastikplane abgedeckt waren. Die Nachbarn alarmierten sofort die Feuerwehr.

Beim Eintreffen der Wehren aus Nenzenheim und Iphofen brannten die hölzernen Fertighausteile bereits lichterloh, aber die mehr als 30 Feuerwehrleute brachten die Flammen schnell unter Kontrolle. Der entstandene Schaden an den Bauholzteilen beträgt vermutlich mehrere zehntausend Euro. Die Ursache für den Brand an dem abgestellten Anhänger ist noch unklar.

Zeugen hatten jedoch unmittelbar vor Entdeckung des Brandes einen unbekannten Mann an dem Lkw-Anhänger beobachtet. Ob dieser etwas mit dem Feuer zu tun hat, müssen die weiteren Ermittlungen klären. Der Fremde war von großer Statur und trug eine beige Baseballkappe. Unmittelbar nach seinem Verschwinden haben Nachbarn dann Rauch festgestellt.

Zeugen gesucht: Wer den Mann gesehen hat oder Hinweise geben kann, die mit dem Brand in Verbindung stehen könnten, wird gebeten, sich bei der Polizei Kitzinger zu melden: Tel. (0 93 21) 14 10.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.