Volkach
Unterstützung

Lions Club hilft Brandopfern

Der Lions Club Kitzingen unterstützt Kurt und Maria Magdalena Stöckhert, nachdem deren Haus abbrannte.
Artikel drucken Artikel einbetten
Fassungslos mussten Kurt und Maria Magdalena Stöckhert aus Volkach am 21. Juli mit ansehen, wie ihr Haus mitten im Ensemble der Volkacher Innenstadt einem Feuer zum Opfer fiel und ihr gesamtes Hab und Gut vernichtete. Von ihrem einstigen Eigentum blieb ihnen nur das, was sie in diesem Augenblick am Leibe trugen.

Das war bei Kurt Stöckhert die Trainingskleidung, weil er trotz seines fortgeschrittenen Alters von 80 Jahre immer noch die Volkacher Tennisspieler trainiert und gerade vom Tennisplatz kam. Seine Frau dagegen befand sich im Haus und wurde durch die Feuerrufe der Nachbarn aufgeschreckt, während die Flammen bereits aus dem Dachstuhl schlugen. Sie raffte den Schlüsselbund und einige Habseligkeiten, die ihr gerade in die Finger fielen zusammen und rannte in Hauskleidung und Hausschuhen auf die Straße.

Praktische und finanzielle Hilfe


Als der Lions Club Kitzingen von diesem schweren Schicksalsschlag erfuhr, beschlossen die Mitglieder sofort, den Stöckherts moralisch und materiell zu helfen. Sie luden die beiden zu Kaffee und Kuchen ein und sprachen mit ihnen über ihre Sorgen und Nöte, die aus dieser Brandkatastrophe erwachsen sind. Dabei kam auch die Sprache auf die Schwierigkeiten der Besuche von Behörden, Ärzten und Einkaufsmöglichkeiten ohne eigenes Fahrzeug.
Hier konnte über den ehrenamtlichen und kostenlosen Fahrdienst der Volkacher Nachbarschaftshilfe "Eine Stunde Zeit füreinander" sofort Abhilfe geschaffen werden.

Da es aber auch an Mitteln für die vielen persönlichen Kleinigkeiten fehlt, überreichte Wolfgang Poser als Präsident des Lion Clubs Kitzingen ein Kuvert mit einer finanziellen Zuwendung, welche die erste Not lindern und dabei helfen soll, den Lebensalltag von Kurt und Maria Magdalena Stöckhert wieder zu verschönern. Dabei unterstrich Poser, dass der Lions Club Kitzingen seine Aufgabe unter anderem darin sieht, Menschen zu unterstützen, die unverschuldet in Not geraten sind.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren