KITZINGEN

Lieder der Hoffnung

„Freunde, dass der Mandelzweig wieder blüht“– mit dem Titel dieses bekannten und geschichtlich bedeutsamen Liedes ist eine musikalische Lesung am kommenden Freitag, 27. März, um 19.30 Uhr zur Klagemauer in der World-Press-Ausstellung in der Rathaushalle Kitzingen überschrieben. Eingeladen sind alle Christen.
Artikel drucken Artikel einbetten

„Freunde, dass der Mandelzweig wieder blüht“– mit dem Titel dieses bekannten und geschichtlich bedeutsamen Liedes ist eine musikalische Lesung am kommenden Freitag, 27. März, um 19.30 Uhr zur Klagemauer in der World-Press-Ausstellung in der Rathaushalle Kitzingen überschrieben. Eingeladen sind alle Christen.

Evangelische und katholische Christen lesen „Lieder der Hoffnung“ zur Bild der Klagemauer in der Ausstellung, heißt es in einer Einladung.

Die Texte werden musikalisch von Kantor Martin Blaufelder von der evangelischen Stadtkirche (Gesang) und Kantor Christian Stegmann (Klavier) von der katholischen Stadtpfarrkirche St. Johannes begleitet.

1942 schreibt Schalom Ben-Chorin das Friedenslied und tröstet sich mit dem Blühen des Mandelbaums, als sich die Schreckensmeldungen über den Krieg und die Vernichtung seines Volkes häufen. Denn der Mandelbaum blüht, wenn ringsum noch alles kahl ist und auf den hohen Hügeln rund um Jerusalem noch Schnee liegt.

So soll an diesem Abend die Hoffnung Ausdruck finden bei allem Leid, Krieg und Katastrophen, aber auch mit den Eindrücken von Sport, Bewegung, Natur und Schöpfung aus den 143 ausgezeichneten internationalen Pressebildern der Ausstellung, heißt es zum Abschluss der Pressemitteilung.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.