KITZINGEN

Leserforum: Zwei Ruinen als Mahnung

Zum Beitrag „Zwischen Abrissbirne und Stöpselparty - 2017 werden viele Millionen Euro und diverse Großprojekte den Landkreis Kitzingen bewegen“.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild Leserforum
Symbolbild für das Leserforum / Leserbrief Foto: Michael Mößlein (MainPost)

„Sozialer Wohnungsbau ist unter den derzeitig zahlreichen Bauvorhaben in Kitzingen kaum zu finden. Weit schlimmer für das Stadtbild ist aber der von der Stadt Kitzingen für die „touristenarme“ Jahreszeit beschlossene Abriß von zwei Häusern aus dem 14. Jahrhundert am Oberen Markt, unmittelbar gegenüber dem historischen Rathaus. Ob dies für den „Schandfleck“ „ein freudiges Ereignis“ darstellt, wie Sie schreiben, darf bezweifelt werden, zumal noch nicht einmal feststeht, „wann das geplante Wohn- und Geschäftshaus (. . .) gebaut wird“. Die beiden Ruinengrundstücke des „Marktcafés“ und des „Goldenen Löwen“ sollten als Warnung dienen: weg ist weg.

Professor Dr. Klaus Arnold 97318 Kitzingen

Lesen Sie den Artikel , auf den sich der Leserbrief bezieht.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.