Wiesenbronn

Leserforum: Viel versprochen, wenig gehalten

Zu „Parteinotizen vom 10. Oktober zum Thema „Unterstützung für den Tierheimbau zugesagt“:
Artikel drucken Artikel einbetten

Barbara Becker und Otto Hünnerkopf von der CSU besuchten das Tierheim in Kitzingen und versprachen dabei so manche Hilfe für den Neubau und bei der allgemeinen Unterstützung der Tierheime. In Wahlzeiten ergeben sich dabei auch sicher nette Fotos mit kleinen Kätzchen für die eigene Homepage. Soweit so gut.

Was nun dazu gar nicht passt, ist eine Abstimmung über einen Antrag der SPD im Landtag, bei dem es genau um dieses Thema ging, nämlich der finanziellen Unterstützung von Tierheimen. Der Antrag wurde mit den Stimmen der CSU einstimmig abgelehnt (bei zwei Enthaltungen). Nicht eine Ja-Stimme kam aus dem Lager der CSU, womit dokumentiert ist, dass auch Herr Hünnerkopf den Antrag nicht unterstützt hat.

Kann es sein, dass im Wahlkampf viel versprochen und später wenig gehalten wird?

Volkhard Warmdt 97355 Wiesenbronn



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.