Rüdenhausen

Leserforum: Tägliches Ärgernis

Große Erregung herrscht seit Tagen in Rüdenhausen wegen der Aufstellung einer großen Werbetafel im Altort unweit des Rathauses. Der Gemeinderat hat die Genehmigung zur Aufstellung dieses Schildes mit guten plausiblen Gründen einstimmig abgelehnt. Niemand in Rüdenhausen kann verstehen, dass einerseits die Dorferneuerung, unterstützt mit nicht unerheblichen staatlichen Mitteln, zur "Verschönerung" des Ortsbildes läuft, und andererseits eine andere Behörde die Genehmigung zur Aufstellung dieser Werbetafel erteilt und damit zur "Ortsverschandelung" beiträgt. Diejenigen, die die Genehmigung für diese Scheußlichkeit erteilt haben, müssen sie ja nicht anschauen, während es für uns Einwohner ein tägliches Ärgernis bedeutet.
Artikel drucken Artikel einbetten

Zum Artikel "Ein Werbeschild erhitzt die Gemüter" vom 27.4. über die Plakatwand mitten im Ortskern von Rüdenhausen errreichte die Redaktion diese Zuschrift.

Große Erregung herrscht seit Tagen in Rüdenhausen wegen der Aufstellung einer großen Werbetafel im Altort unweit des Rathauses. Der Gemeinderat hat die Genehmigung zur Aufstellung dieses Schildes mit guten plausiblen Gründen einstimmig abgelehnt. Niemand in Rüdenhausen kann verstehen, dass einerseits die Dorferneuerung, unterstützt mit nicht unerheblichen staatlichen Mitteln, zur "Verschönerung" des Ortsbildes läuft, und andererseits eine andere Behörde die Genehmigung zur Aufstellung dieser Werbetafel erteilt und damit zur "Ortsverschandelung" beiträgt. Diejenigen, die die Genehmigung für diese Scheußlichkeit erteilt haben, müssen sie ja nicht anschauen, während es für uns Einwohner ein tägliches Ärgernis bedeutet.

Helene Werner
97355 Rüdenhausen

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.