MARKTBREIT

Leserforum: Sinnvolle Vorschläge

Zum Artikel „Schilderwald wird gelichtet“ vom 5. Juni.: Ein wahrlich guter und durchaus vernünftiger Lösungsvorschlag für alle von der Marktbreiter Stadträtin Christiane Berneth angesichts des Schilderwaldes in Marktbreit. Dem kann ich nur zustimmen.
Artikel drucken Artikel einbetten

Ein wahrlich guter und durchaus vernünftiger Lösungsvorschlag für alle von der Marktbreiter Stadträtin Christiane Berneth angesichts des Schilderwaldes in Marktbreit. Dem kann ich nur zustimmen und begrüße an den Eingangsbereichen zur Stadt Tempo 30, eine Zwei-Stunden-Parkregelung auf gekennzeichneten Flächen sowie eine rechts-vor-links-Regelung für die gesamte Altstadt.

Auch die fünf Geschwindigkeitsanzeigen halte ich für sehr vernünftig. Da spricht Frau Berneth vielen Menschen aus der Seele. Vor lauter Verkehrsschildern kann man doch nichts mehr aufnehmen und ist völlig irritiert. Die Autofahrer stehen wie einst Hänsel und Gretel vor der Frage, wie sie aus dem Wald wieder heraus kommen sollen.

Selbst Ortskundige können anhand der vielen dicht hintereinander folgenden Schilder nur noch raten, was damit gemeint ist. Den Freien Wählern muss ich dahingehend Recht geben, dass in der Bahnhofstraße schneller als Tempo 30 gefahren wird. Hier rauschen zum Teil einige durch ohne Sinn und Verstand.

Bestimmt werden mit einer Geschwindigkeitsanzeigetafel viele ihr rasantes Tempo drosseln und dies zu einer vernünftigen Fahrweise führen. Alles andere bringt nichts.

Andrea Reitz 97340 Marktbreit

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.