Zum Beitrag " St. Elisabeth nach Sanierung gesegnet" vom 13. November:


Mit Interesse habe ich den Bericht von Robert Haass von der Eröffnungsveranstaltung des Kindergartens St. Elisabeth in Marktbreit gelesen, dass es endlich in der Stadt gelungen ist, Kommune und Kirchenstiftung zu einer fruchtbaren Zusammenarbeit zu bewegen.

Um so überraschter war ich, dass es laut Artikel Redner gegeben hat, die nicht darüber ihre Freude zum Ausdruck gebracht, sondern gegenüber offensichtlich nicht (!) dazu geladenen Ordensschwestern Vorwürfe formuliert haben, deren Berechtigung mir höchst zweifelhaft erscheinen, ja diese Redner damit nicht qualifizieren, überhaupt zitierfähig für einen Zeitungsbericht zu sein.

Der Stadt und den Bürgern von Marktbreit sei das Beispiel der Stadt Volkach wie der kleinen Gemeinde Fahr am Main vor Augen geführt. In Volkach war es nämlich auf der Grundlage eines guten Einvernehmens aller an einer solch wichtigen Aufgabe der Kinderbetreuung und Kindererziehung Beteiligten, einschließlich und insbesondere der Eltern, möglich, gerade mit dem aufopferungsvollem Engagement armer Franziskanerinnen zukunftsweisende Einrichtungen wie die Mädchenrealschule und den Kinderhort des Klosters St. Maria zu erhalten, um die andere Städte Volkach nur beneiden können.

In der kleinen Gemeinde Fahr am Main war es wie in anderen Gemeinden auch eine Selbstverständlichkeit, die segensreiche Arbeit der Dillinger Franziskanerinnen über die schwierige Zeit der NS-Diktatur, des Zweiten Weltkriegs und der Nachkriegszeit so zu würdigen, dass die Überführung der althergebrachten Kindereinrichtung in die neue Zeit zum Vorteil des heutigen Volkacher Ortsteils gelingen konnte, mit dankbaren Erinnerungen an die immer dienstbaren Frauen im Ordenskleid bis zum heutigen Tag.

Ich wünsche den jetzigen Erzieherinnen von St. Elisabeth und den Trägern, dass sie den Ansprüchen der heutigen Elterngeneration in Marktbreit genügen können und fordere insbesondere die Eltern auf, ihre Erzieherinnen dabei nicht alleine zu lassen.

Ute Feuerbach

97332 Volkach-Obervolkach