Kitzingen

Leserforum: Rödelseer rennen lieber zur Norma

Ich verfolge den Rödelseer Dorfladen schon seit Jahren in der Zeitung.
Artikel drucken Artikel einbetten

Zu "Rödelseer Dorfladen ist geschlossen" vom 20. April erreichte die Redaktion folgender Leserbrief:

Ich verfolge den Rödelseer Dorfladen schon seit Jahren in der Zeitung. Vor etwa vier Jahren hat die Gemeinde Rödelsee sogar in einer  Lebensmittel-Fachzeitschrift einen Nachfolger gesucht. Das Ehepaar war ja auch nur ein bis zwei Jahre da...! Und jetzt der letzte Pächter, da dachte ich wieder, wie lange wird's der aushalten?

Zack, zack, nach zwei Jahren schon wieder das Ende. Ich beobachte da auch immer den Buchbrunner Dorfladen, da  kommen viele zum Kaffee trinken und Brotzeit machen, das ist das, was in  Rödelsee nicht angenommen wurde, weil ja hier der  Durchgangs-Verkehr fehlt. Die Einheimischen kochen doch ihren Kaffee lieber zuhause! Und aus einem  Presseartikel konnte man lesen, das auch Buchbrunn 2017 ein Umsatzminus hatte.

In Rödelsee wird der Dorfladen nie mehr mehr in Schwung kommen, denn 2019 wird im Nachbarort Mainbernheim der Lebensmitteldiscounter Norma einen großen Markt eröffnen. Und weil alle sparen und "viel fürs Geld wollen", werden die Rödelseer bestimmt zur Norma rennen!  Und da gibt's dann zur Eröffnung eine Bratwurst mit Semmel und Limo für 1 Euro! Da fahre sogar ich hin mit dem Fahrrad!

Was will da der Rödelseer Bürgermeister mit seinem Dorfladen? Vielleicht sollte er den selber betreiben? 50 000 Euro hatte einst die Gemeinde in Renovierungen investiert, und jetzt?

Wenn der Rödelseer Bürgermeister Klein davon wieder  Geld sehen will, muss er wohl den Laden "gratis" vermieten und als Miete die Gemeinde am Umsatz beteiligen.  Vielleicht  kommen dann die Rödelseer zum Einkaufen und nicht nur  zum "Salz"  holen, das man vergessen hatte beim Discounter....! Der  Lebensmittel-Einzelhandel ist ein starker Kampf mit Preisen und Qualität und wenn das nicht stimmt, hat man verloren!

Wolfgang Sauerbrey
97318  Kitzingen

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.