Wiesentheid

Leserforum: Nur zusammen sind wir stark

Bürgermeister und alle Gemeinderäte in Wiesentheid sind gegen den Bau der Salatfabrik. So jedenfalls die offizielle Darstellung im Gemeinderat.
Artikel drucken Artikel einbetten

Zu "Konzentrationsfläche für Kulturgewächshäuser" vom 6. Juli über die Vereinbarung des Wiesentheider Gemeinderats für eine Sondersitzung zur Salatzucht erreichte die Redaktion folgende Zuschrift.

Bürgermeister und alle Gemeinderäte in Wiesentheid sind gegen den Bau der Salatfabrik. So jedenfalls die offizielle Darstellung im Gemeinderat. Das klingt zunächst nach Einigkeit. Warum findet dann eine Auseinandersetzung zwischen CSU und dem Bündnis gegen die Salatfabrik statt, die an Schärfe und Unsachlichkeit kaum noch zu überbieten ist? Angriffe gehen bis tief ins Persönliche hinein.Bürger, die sich im Bündnis mit Fachwissen einbringen, werden offen im Gemeinderat angegriffen.Warum schließt sich die CSU nicht dem Bündnis gegen die Salatfabrik an und stärkt damit den Widerstand? Warum bekämpft die CSU das Bündnis und will alle Argumente des Bündnisses gegen die Salatfabrik widerlegen ?

Es werden Fakten von der CSU vorgetragen, die für die Salatfabrik sprechen, obwohl man doch eigentlich gegen das Bauvorhaben ist. Widerstand gegen das Projekt sieht anders aus.Wie soll der Bürger diese Haltung  verstehen? Hier bekämpfen sich politische Gruppierungen in massiver Weise, die doch angeblich das gleiche Ziel haben, nämlich die Salatfabrik zu verhindern! Nur zusammen sind wir stark. Dieser Grundsatz wird in der Wiesentheider Politik derzeit vergessen. Dem Wiesentheider Gemeinderat habe ich 24 Jahre angehört. Trotz unterschiedlicher Auffassungen haben wir uns menschlich immer respektiert und geachtet.Was sich jetzt in diesem Gremium abspielt, ist ein Trauerspiel und dem Gremium unwürdig.

Hans Müller
97353 Wiesentheid

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.