Dettelbach

Leserforum: Lob für Dettelbacher Spende für DenkOrt Aumühle

Zu dem Artikel "1000 Euro für DenkOrt Aumühle" vom 14. Oktober erreichte die Redaktion folgende Zuschrift:
Artikel drucken Artikel einbetten

Zu dem Artikel "1000 Euro für DenkOrt Aumühle" vom 14. Oktober erreichte die Redaktion folgende Zuschrift:

Mit großer Freude habe ich vor einigen Tagen den Bericht über die Überreichung eines Schecks in Höhe von 1000 Euro durch die Bürgermeisterin der Stadt Dettelbach an die Vorsitzende des Vereins DenkOrt Aumühle Würzburg e. V. gelesen – am Hauptbahnhof in Würzburg ist bekanntlich durch den genannten Verein die Errichtung eines Denkmals für die über 2000 jüdischen Mitbürger aus ganz Unterfranken geplant, die in den Jahren 1941 bis 1944 von Würzburg aus nach Ostpolen sowie in das Ghetto Theresienstadt deportiert und dort von den Nationalsozialisten ermordet wurden.

Die Entscheidung des Stadtrates ist meiner Meinung nach ein offenes und ehrliches Bekenntnis der Stadt Dettelbach zu ihrer eigenen Geschichte und der Geschichte unserer Nation – und auch ein Zeichen des Respekts vor der Menschenwürde der (lange Zeit vernachlässigten) jüdischen Opfer des Nationalsozialismus.

Auch die Tatsache, dass die Stadt Dettelbach ein sogenanntes "Denkstück" für das Denkmal in Würzburg beisteuern wird und ein Duplikat an einem publikumswirksamen Ort in Dettelbach selbst aufgestellt werden soll, verdient höchste Anerkennung.

Angesichts der sich in letzter Zeit häufenden antisemitischen Vorfälle in unserem Land, die ja gerade in den letzten Tagen ein erschreckendes Ausmaß erreichten, ist die Entscheidung des Rates der Stadt Dettelbach mehr als ehrenwert. Ich ziehe meinen Hut vor dem Rat und der Bürgermeisterin der Stadt Dettelbach und hoffe, dass sich zahlreiche andere Gemeinden unseres Landkreises – wo man zwar oft alljährlich am Volkstrauertag würdevolle Feierstunden für die in den Weltkriegen gefallenen Soldaten abhält, dabei aber die Opfer des nationalsozialistischen Rassenwahns gerne vergisst – an Dettelbach ein Beispiel nehmen.

Wolf-Dieter Gutsch
97353 Wiesentheid

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren