GAIBACH

Lehrer am FLSH verabschiedet

Drei Lehrer wurden am Franken-Landschulheim (FLSH) Schloss Gaibach in den Ruhestand verabschiedet. Sie waren auch als Fachbetreuer tätig. Die Pädagogen engagierten sich weit über das erforderliche Maß hinaus und waren Stützen der Schulfamilie, heißt es im Pressetext.
Artikel drucken Artikel einbetten
Im Ruhestand: Wolfgang Przybylla (links), Christine Warlich und Peter Rösner. Foto: Foto: Petra sokol-pemöller

Drei Lehrer wurden am Franken-Landschulheim (FLSH) Schloss Gaibach in den Ruhestand verabschiedet. Sie waren auch als Fachbetreuer tätig. Die Pädagogen engagierten sich weit über das erforderliche Maß hinaus und waren Stützen der Schulfamilie, heißt es im Pressetext.

Mit 42 Jahren blickt Christine Warlich auf die längste Dienstzeit zurück. Bereits als Referendarin kam sie mit ihren Fächern Deutsch und Englisch an die Gaibacher Schule. Warlich war viele Jahre Teil des Legasthenie-Tandems. Zudem engagierte sie sich besonders für die Schülerlesebücherei, die sie laut Mitteilung im Ruhestand noch weiterbetreuen wird.

Mathematik- und Erdkundelehrer Peter Rösner setzte sich während seiner 31 Dienstjahre unter anderem als Verbindungslehrer und Organisator des Seminars „Lernen lernen“ für Eltern und Schüler ein. Auch beim Probeunterricht für die Fünftklässler, bei Abschlussprüfungen und Schulfahrten wirkte er regelmäßig mit.

Wolfgang Przybylla war 37 Jahre am FLSH eingesetzt. Er unterrichtete die Fächer Englisch und Französisch. Außerdem war er als Medienwart für die technische Ausstattung der Schule zuständig, so das Presseschreiben. Überdies organisierte Przybylla den Schüleraustausch mit dem US-amerikanischen Austin in Texas.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.