KITZINGEN

Langjähriger Stadtkämmerer Wilhelm Müller stirbt mit 92 Jahren

Wilhelm Müller aus Kitzingen ist am Donnerstag, 10. Oktober, in Kitzingen gestorben. Der langjährige Stadtkämmerer und erfolgreiche Läufer ist 92 Jahre alt geworden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Namen & Notizen

 Wilhelm Müller aus Kitzingen ist am Donnerstag, 10. Oktober, in Kitzingen gestorben. Der langjährige Stadtkämmerer und erfolgreiche Läufer ist 92 Jahre alt geworden.

Müller war ein echter Kitzinger, wuchs hier auf, ging zur Schule und begann 1937 seine Ausbildung bei der Stadtverwaltung Kitzingen. 1961 wurde er Leiter der Stadtkämmerei, wachte 25 Jahre lang über die Finanzen der Stadt und war ab 1980 auch berufsmäßiger Stadtrat. Bei seiner Verabschiedung 1986 würdigte der damalige Oberbürgermeister Rudolf Schardt Müllers Sparsamkeit, Genauigkeit und Weitblick. Im Ruhestand widmete sich Müller verstärkt dem Laufen bei der Turngemeinde Kitzingen, deren Ehrenmitglied er war. Zahlreiche Titel zeugen von seinen sportlichen Fähigkeiten. Er war unter anderem bayerischer Meister im Waldlauf, neben mehrfachen unterfränkischer Meistertiteln hat er sich auch zwei Deutsche Meisterschaften erlaufen.

Nebenbei kümmerte sich Wilhelm Müller ehrenamtlich um die Finanzen der evangelischen Stadtkirche.

Die Beerdigung findet an diesem Dienstag, um 13.15 Uhr im Alten Friedhof in Kitzingen statt.

LSL/Foto: Ralf Weiskopf

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.