WILLANZHEIM

Landessieger gekürt

Beim Landesentscheid des Kammermusikwettbewerbs in Würzburg wurden aus 56 Ensembles in den Kategorien Holz/Blech und Schlagwerk 15 Landessieger gekürt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Landessieger gekürt
(zis) Beim Landesentscheid des Kammermusikwettbewerbs in Würzburg wurden aus 56 Ensembles in den Kategorien Holz/Blech und Schlagwerk 15 Landessieger gekürt. In der Altersgruppe 4 starteten mit einem Blechbläser-Trio Lukas Mauckner (Posaune/Euphonium) vom Musikverein Willanzheim, Marina Hettrich (Trompete, SBO-Volkach) und Tamara Kleinhenz (Horn, MV Unterpleichfeld). Ihr Vortrag bekam das Prädikat „mit ausgezeichnetem Erfolg“ und sie wurden damit Landessieger, so eine Pressemitteilung. Das Ensemble UVO-Quint in der Altersgruppe 6 bekam das Prädikat „mit sehr gutem Erfolg“. Sie durften die Abschlussveranstaltung im Konzertsaal der Musikhochschule mitgestalten. Im Bild: Tamara Kleinhenz (Horn), Cornelius Möller (Oboe), Isabel Mauckner (Querflöte), Verena Haberkorn (Klarinette) und Silke Wild (Fagott). Foto: Foto: Mauckner
Beim Landesentscheid des Kammermusikwettbewerbs in Würzburg wurden aus 56 Ensembles in den Kategorien Holz/Blech und Schlagwerk 15 Landessieger gekürt. In der Altersgruppe 4 starteten mit einem Blechbläser-Trio Lukas Mauckner (Posaune/Euphonium) vom Musikverein Willanzheim, Marina Hettrich (Trompete, SBO-Volkach) und Tamara Kleinhenz (Horn, MV Unterpleichfeld). Ihr Vortrag bekam das Prädikat „mit ausgezeichnetem Erfolg“ und sie wurden damit Landessieger, so eine Pressemitteilung. Das Ensemble UVO-Quint in der Altersgruppe 6 bekam das Prädikat „mit sehr gutem Erfolg“. Sie durften die Abschlussveranstaltung im Konzertsaal der Musikhochschule mitgestalten. Im Bild: Tamara Kleinhenz (Horn), Cornelius Möller (Oboe), Isabel Mauckner (Querflöte), Verena Haberkorn (Klarinette) und Silke Wild (Fagott).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.