Münsterschwarzach

Landespreis im Bundeswettbewerb Fremdsprachen gewonnen

Alljährlich findet der Bundeswettbewerb Fremdsprachen statt. Der diesjährige Griechischkurs der 10. Jahrgangsstufe am EGM ist laut Pressemitteilung der Schule ein besonders starker Kurs.
Artikel drucken Artikel einbetten
Schulleiter Robert Scheller, Griechischlehrerin Maria Theresia Lillge sowie die Fachbetreuer Ludger Arens und Justus Finkel freuten sich mit Aleyna Inanc und Luisa Schwab über den Erfolg. Foto: Reinhard Klos

Alljährlich findet der Bundeswettbewerb Fremdsprachen statt. Der diesjährige Griechischkurs der 10. Jahrgangsstufe am EGM ist laut Pressemitteilung der Schule ein besonders starker Kurs. Das motivierte die Schüler, sich den Herausforderungen des Wettbewerbs zu stellen. Vier von ihnen bereiteten sich intensiv auf das Thema „Die Tiere der Olympier und bei Herakles“ vor, versetzen sich für ein kurzes, selbstgedrehtes Video in die Rolle einer Figur des griechischen Mythos und traten am Wettbewerbstag Ende Januar 2019 zur großen dreieinhalbstündigen Klausur an. Die bot mit einer Übersetzungsaufgabe, Aufgaben zur Sprache und zu verschiedenen Sachgebieten sowie einer Hörverstehensaufgabe viel Abwechslung. Dann hieß es über drei Monate warten, bis Anfang Mai die Siegerbenachrichtigung kam: Alle vier Schüler hatten sich gut geschlagen, Aleyna Inanc und Luisa Schwab waren sogar so erfolgreich, dass sie mit einem Landespreis ausgezeichnet wurden. Neben der Urkunde erhielten sie ein stattliches Preisgeld, und bei der Siegerehrung, zu der sie am 4. Juli nach Dachau eingeladen sind, wartet noch ein Sachpreis auf sie.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren