BUCHBRUNN

„KummRei“ startet am 10. Mai

Zu übersehen ist er nicht mehr, der künftige Dorfladen „KummRei“ in der Buchbrunner Schulstraße. In wenigen Wochen ist der Rohbau in Höhe gewachsen, inzwischen ist auch das Dach drauf. „Wir sind sehr gut im Zeitplan“, sagt auf Anfrage dieser Zeitung Günther Schmidt, der gemeinsam mit Ulla Weber Geschäftsführer des Dorfladens ist.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Rohbau steht: Gut im Zeitplan sind die Bauarbeiten am künftigen Dorfladen in Buchbrunn. Foto: Foto: Torsten Schleicher

Zu übersehen ist er nicht mehr, der künftige Dorfladen „KummRei“ in der Buchbrunner Schulstraße. In wenigen Wochen ist der Rohbau in Höhe gewachsen, inzwischen ist auch das Dach drauf. „Wir sind sehr gut im Zeitplan“, sagt auf Anfrage dieser Zeitung Günther Schmidt, der gemeinsam mit Ulla Weber Geschäftsführer des Dorfladens ist.

Das gute Wetter habe seinen Teil dazu beigetragen, aber es seien eben auch die Leistungen der freiwilligen Helfer, die dafür sorgten, dass die Arbeiten nicht in Verzug gerieten.

„Die Leute rufen sogar selbst bei uns an und fragen, ob sie was tun können“, freut sich Schmidt und berichtet, dass bei den Arbeitseinsätzen auf der Baustelle im Schnitt zwischen acht und zehn Freiwillige mit anpackten. „Das funktioniert sehr gut“, sagt er, und nach getaner Arbeit müsse auch niemand hungern: „Der eine bringt Brotzeit mit, der andere den Kaffee.“

In denn nächsten Tagen gehe es darum, das Dach dicht zu machen, den Boden zu isolieren und zu betonieren. Danach – voraussichtlich Mitte bis Ende Februar – könne es mit dem Innenausbau weitergehen. Vorläufiger Eröffnungstermin sei Samstag, 10. Mai. „Wenn nichts Ernsthaftes dazwischenkommt, müsste der Termin zu halten sein“, sagt Schmidt.

In diesen Tagen läuft auch die Bewerbungsfrist für die ausgeschriebenen Stellen ab. Zwei festangestellte Mitarbeiter und drei geringfügig Beschäftigte werden gesucht. „Etwa 20 Bewerbungen sind eingegangen“, sagt Günther Schmidt, die Interessenten kämen aus Buchbrunn und der näheren Umgebung. Spannend dürfte es auch nach der Eröffnung werden. Wird der Laden gleich gut angenommen? Entsteht aus dem geplanten kleinen Café ein Treffpunkt? Das bleibt zwar abzuwarten, aber da der Laden inzwischen schon 183 „stille Gesellschafter“ hat, die neben Hoffnungen auch Geld in das Projekt gesteckt haben, stehen die Chancen für einen wirtschaftlichen Erfolg von „KummRei“ wohl nicht schlecht. Neue Gesellschafter, die den Dorfladen unterstützen wollen, sind übrigens auch künftig willkommen.

Kontakt: Günther Schmidt Tel. (09 3 21) 24 4 08.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.