Mönchsondheim

Kulturnotiz: Standkonzert im Museum

Besucher gehen mit dem Museumsführer auf Zeitreise durch das Kirchenburgmuseum Mönchsondheim. Laut Pressemitteilung erfahren sie bei einer öffentlichen Führung am Sonntag, 13. Oktober, von 14 bis 15 Uhr, Wissenswertes und Überraschendes über das frühere Leben in einem mainfränkischen Dorf. Um 15 Uhr gibt der Posaunenchor aus Regelsbach im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung  ein Standkonzert. Zudem kann die Sonderausstellung „Wenn, Herr, einst die Posaune ruft – 50 Jahre Posaunenchor Mönchsondheim“ auf eigene Faust erkundet werden. Führung und Standkonzert sind im Eintrittspreis für das Museum enthalten. Treffpunkt für die Führung ist um 14 Uhr an der Museumskasse.
Artikel drucken Artikel einbetten

Besucher gehen mit dem Museumsführer auf Zeitreise durch das Kirchenburgmuseum Mönchsondheim. Laut Pressemitteilung erfahren sie bei einer öffentlichen Führung am Sonntag, 13. Oktober, von 14 bis 15 Uhr, Wissenswertes und Überraschendes über das frühere Leben in einem mainfränkischen Dorf. Um 15 Uhr gibt der Posaunenchor aus Regelsbach im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung  ein Standkonzert. Zudem kann die Sonderausstellung „Wenn, Herr, einst die Posaune ruft – 50 Jahre Posaunenchor Mönchsondheim“ auf eigene Faust erkundet werden. Führung und Standkonzert sind im Eintrittspreis für das Museum enthalten. Treffpunkt für die Führung ist um 14 Uhr an der Museumskasse.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren